3 berühmte Süßigkeiten: Rocher, Rafaello und Haselnusscreme zum Selbermachen.

Wer liebt sie nicht, die köstlichen Klassiker von Ferrero? Rocher, Nutella, Raffaello – jeder hat seinen ganz persönlichen Liebling unter diesen herrlich-dekadenten Schlemmereien.

Was aber, wenn man sie bei sich zuhause selber machen könnte? Ganz frisch und in der eigenen Küche?

Unmöglich, meint ihr? Dann heißt es: Aufgepasst!

1.) Selbstgemachte Ferrero Rocher

Dafür brauchst du:

  • 140 g geröstete Haselnüsse (20 Stück beiseitelegen)
  • 30 g Kakao
  • 1 TL Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Ahornsirup
  • 170 g geschmolzene Schokolade
  • 140 g gehackte Haselnüsse

So geht es:

Püriere zuerst die Haselnüsse für etwa 2-3 Minuten im Mixer, bis sie fein sind. Gib dann den Kakao, die Vanille, das Salz und den Ahornsirup hinzu. Püriere die Mischung noch einmal für weitere 20 Sekunden. Forme aus der Masse Kugeln, die du mit jeweils einer Haselnuss füllst. Stelle die Kugeln für eine Stunde kalt, bevor du sie in die geschmolzene Schokolade tauchst und dann in den gehackten Haselnüssen wälzt. Was für eine schokoladige Pracht!

2.) Selbstgemachte Nutella

Dafür brauchst du:

  • 200 g Haselnüsse
  • 300 ml Sahne
  • 50 g Puderzucker
  • 1 EL Kakao
  • 200 g geschmolzene Vollmilchschokolade

So geht es:

Röste die Haselnüsse bei 180 °C 20 Minuten im Ofen. Packe sie in ein Küchentuch und knete sie damit so lange durch, bis die Schale sich löst. Gib dann die geschälten Haselnüsse in einen Mixer und hacke sie darin klein. Schütte die Sahne, den Puderzucker, den Kakao und die Vollmilchschokolade hinzu und püriere alles noch einmal fein.
Fülle die cremige Köstlichkeit in ein Glas und bewahre sie im Kühlschrank auf. Mjam!

3.) Selbstgemachte Raffaellos

Dafür brauchst du:

  • 75 g Kokosraspel
  • 160 g weiße Kuvertüre
  • 2 EL Kokosöl
  • 20 geröstete Mandeln

So geht es:

Schmilz die weiße Kuvertüre mit dem Kokosöl und rühre vorsichtig die Kokosraspel unter. Mit einem kleinen Eisportionierer entnimmst du dann etwas davon, drückst eine Mandel in die Mitte und rollst die Masse darum herum zu schönen Kugeln. Wälze diese in Kokosraspeln und schon hast du Raffaellos.

Wenn dich also der nächste Süßigkeitenkoller erwischt, laufe nicht zum Kiosk, sondern in die Küche. Denn selbstgemacht schmecken die Leckerlis nochmal so gut.

Kommentare

Auch interessant