Zuerst wird die Brotscheibe entrindet, dann wieder zusammengesetzt. Das ist gar nicht gaga, sondern dein neuer Lieblingssnack.

Besonders mäklige Menschen (meist ganz kleine) bestehen darauf, dass die olle, harte Rinde von jeder Brotscheibe entfernt wird. Anderenfalls wird die Nahrungsaufnahme konsequent verweigert. Damit das folgende Rezept gelingt, muss die Rinde sogar entfernt werden. Nicht aber, um sie zu entsorgen, sondern vielmehr, um sie wenige Schritte später erneut zum Einsatz zu bringen.

Dafür brauchst du (für 1 Portion):

  • 1 Brotscheibe
  • etwas Pflanzenöl zum Braten
  • 1/4 gewürfelte, grüne Paprika
  • 1 Scheibe gewürfelte Salami
  • 1 Scheibe gewürfelten Schinken
  • 1 Ei
  • geriebenen Mozzarella

So geht es:

  1. Entrinde die Brotscheibe mit einem scharfen Messer. Die Rinde muss dabei intakt bleiben, sodass sie einen Ring bildet.
  2. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne, gib Paprika, Salami und Schinken dazu und brate die Zutaten braun an.
  3. Mische Ei und Käse in einer Schüssel. Dann schiebst du die Zutaten in der Pfanne in die Mitte und legst die Brotrinde wie einen Rahmen drumherum. Fülle die Scheibe mit der Ei-Käse-Mischung auf. Darauf presst du anschließend noch das zu Beginn herausgeschnittene Innere der Scheibe.
  4. Brate die Brotscheibe von beiden Seiten hellbraun an, dann geht es an den Genuss.

Wenn der mäkelnde Nachwuchs trotz mehr als schmackhafter Füllung beharrlich auf dem Entfernen der Rinde besteht, nimm's gelassen und futtere sie einfach selbst weg. Schließlich ist sie jetzt wundervoll kross.

Kommentare

Auch interessant