Es ist der größte Kartoffelpuffer, den du je sehen wirst. Doch die Füllung ist es, die für den letzten Schliff sorgt.

Regelmäßig hört man von neuen irren Weltrekorden in Sachen Essen: der größte Hamburger Deutschlands, die größte Pizza der Welt und, neu in der Liga der außergewöhnlichen Gerichte, der größte Kartoffelpuffer deines Lebens. Den solltest du lieber nicht allein verdrücken - es sei denn, du suchst eine knallharte Herausforderung. Bei diesem Rezept geht es aber nicht um einen neuen Rekord, sondern um Genuss und Kreativität.

Dafür brauchst du:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 2 gewürfelte Schalotten
  • 30 g gehackten Schnittlauch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • je 1 TL Salz und Pfeffer
  • 400 g Kräuterfrischkäse
  • 6 große Scheiben Kochschinken
  • 100 g geriebenen Käse

So geht es:

  1. Schäle und reibe sowohl die Kartoffeln als auch die Karotten und gib sie gemeinsam in eine große Schüssel.
  2. Dazu gibst du Schnittlauch, die gewürfelten Schalotten, Eier, Muskatnuss, Salz und Pfeffer. Mische die Zutaten gründlich und lege die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Achte dabei darauf, dass die Masse eine zusammenhängende Fläche ohne „Risse“ und Löcher bildet.
  3. Diese bäckst du bei 160 °C Umluft für 30 Minuten im Ofen und lässt sie danach abkühlen.
  4. Danach verteilst du die Hälfte des Frischkäses auf dem Kartoffelpuffer. Lege den Kochschinken darauf und verteile den übrigen Frischkäse auf ihm.
  5. Nun rollst du den Kartoffelpuffer der Länge nach eng zusammen, das Backpapier hilft dabei. Der Frischkäse wirkt dabei wie Klebstoff und hält die Rolle zusammen.
  6. Bestreue die Rolle mit dem Käse und backe sie für weitere 15 Minuten bei 160 °C.

Zum Servieren schneidest du die Kartoffelpuffer-Rolle in dicke Scheiben. In dünne Scheiben geschnitten, eignet sich die Rolle auch als Fingerfood fürs Büffet. Nun kannst du mit Stolz behaupten, der größte Kartoffelpuffer aller Zeiten sei in deiner Küche entstanden.

Kommentare

Auch interessant