7 Dinge, die du mit Äpfeln tun solltest! Eines besser als das andere.

Der Volksmund weiß, dass ein Apfel am Tag den Doktor fernhält. Wenn der Apfel in Form der folgenden 7 traumhaften Desserts daherkommt, darf es jedoch gerne mehr als nur einer pro Tag sein.

1.) Apfelstrudel-Röllchen

Das Rezept für die mit Apfelstückchen gefüllten Teigtaschen findest du hier.

2.) Apfel-Zimt-Ringe

Das Rezept für die frittierten Snacks findest du hier.

3.) Bratapfel mit Karamell und Eis

Dafür brauchst du:

  • einen Apfel
  • 20 g Pekannüsse
  • Vanilleeis

Für die Karamellsoße:

  • 75 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 35 ml Sahne

So geht es:

  1. Schneide den oberen und unteren Teil des Apfels ab und höhle ihn zu einem „Apfeltopf“ aus. Das Fruchtfleisch kannst du anderweitig verwenden.
  2. Hacke die Pekannüsse klein und streue sie in den Apfel.
  3. Erhitze den Zucker mit dem Wasser in einem Topf, bis er goldbraun karamellisiert. Gib daraufhin die Butter hinzu, verrühre sie und gieße anschließend langsam die Sahne zu.
  4. Fülle die Karamellsoße in den Apfel und backe diesen 15 Minuten lang bei 180 °C Umluft.
  5. Danach setzt du abschließend eine Kugel Vanilleeis obendrauf, die du je nach Belieben mit ein paar gehackten Mandeln dekorieren und servieren kannst.

4.) Apfel-Auflauf

Das Rezept für den mit Grieß zubereiteten Auflauf findest du hier.

5.) Muttis Apfelkuchen

Das Rezept für diesen klassisch gehaltenen Apfelkuchen findest du hier.

6.) Mile High Apple Pie

Das Rezept für diesen turmhohen Apfelkuchen findest du hier.

7.) Kopfstehender Apfelkuchen

Das Rezept für diesen Kuchen, den du zunächst „verkehrt herum“ zubereitest, findest du hier.

Trotz all der Äpfel werden diese zuckersüßen Apfeldesserts einen Arzt vermutlich nicht ersetzen. Zumindest nicht den Zahnarzt, wenn du nach dem Verzehr die Zahnpflege vernachlässigst!

Kommentare

Auch interessant