Besser als Fußball: Bacon-Bälle gefüllt mit Hackfleisch. Hol den Grill!

Wenn die Sonne glühend heiß auf verschwitze Häupter prallt, machen es die meisten Leute noch ein paar Stufen heißer im Garten oder auf dem Balkon. Nur Momente später ist die Luft erfüllt vom köstlichen Duft saftigen Grillguts. Doch selbst das gute alte Steak, die urdeutsche Bratwurst oder die Hühnerbrust werden irgendwann mal langweilig. Ein bisschen Abwechslung muss schon zwischen die Beißer. Zum Glück hast du in wenigen Momenten ein ganz neues Rezept auf Lager.

Dafür brauchst du:

  • 4 große Zwiebeln
  • 5 Champignons
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 TL Ketchup
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Worcestersauce
  • 1 EL Rohrzucker
  • 3 EL BBQ Sauce
  • 3 EL Paniermehl
  • 20 Scheiben Bacon

So geht es:

  1. Teile die Zwiebeln in der Mitte und entferne die äußersten Schichten von allen Hälften. Diese acht Teile legst du beiseite für später.
  2. Den Rest der Zwiebel und die Champignons hackst du fein. Mische diese zwei Zutaten mit allen weiteren, außer dem Bacon, unter das Hackfleisch.
  3. Nun formst du aus dem Hackfleisch vier, etwa gleich große, Kugeln.
  4. Um diese Kugeln legst du nun jeweils zwei der übrigen Zwiebelschalen, so dass du praktisch gefüllte Zwiebeln hast.
  5. Zum Schluss versteckst du die Zwiebel-Hackfleisch-Bälle in einer dicken Schicht Bacon. Wickele die Schinkenstreifen einfach rum. Zahnstöcher können dabei helfen.
  6. Nun müssen die sündigen Fleischbälle nur noch gegrillt werden, doch bitte nicht direkt über der Glut. Dabei die Grillzeit nur nicht zu knapp bemessen, denn es kann schon bis zu 40 Minuten dauern. Kurz vor dem Servieren können sie direkt über die Glut, so wird der Schinken schön knusprig.

Selbst eingeschworene Fußballfans sind sich einig, dass dieser Ball nicht mehr zu toppen ist. Man sollte zwar nicht gerade mit dem Fuß dagegen treten, aber dafür hat er andere (leckere) Werte, besonders die inneren, und auf die kommt es doch an.

Kommentare

Auch interessant