Schweinerücken mit Apfel, Bacon und Käse: ein leichtes und schnelles Fleisch Rezept

In den Küchen vieler Länder haben Spezialitäten mit Schweinerücken einen festen Platz. In Zypern füllt man Champignons damit, in China Teigtaschen und hierzulande brät man ihn meist gern im Ganzen.

Die folgende Variante ist aber etwas ganz Besonderes: Sie ist nicht nur extrem lecker, sondern auch noch richtig kreativ. Du musst das Fleisch dafür nämlich weder in Mini-Stücke schneiden und Gemüse oder Teig damit füllen, noch kommt es als ganzes Stück einfach in den Ofen. Lass dich überraschen!

Dafür brauchst du (für 3 Stück):

Für die Schweinerückentaschen:

  • 1 EL Öl zum Anbraten
  • 3 in mundgerechte Stücke geschnittene Scheiben Bacon
  • 1 kleine gewürfelte Zwiebel
  • 1 kleinen gewürfelten Apfel
  • 1 klein geschnittene Knoblauchzehe
  • 75 g klein geschnittenen Blauschimmelkäse
  • 400 g Schweinerücken
  • Salz
  • groben Pfeffer
  • frisch gehackten Rosmarin
  • 2-3 EL Öl zum Anbraten

Für den Beilagenvorschlag:

  • kleine halbierte Kartoffeln 
  • Salz
  • Pfeffer
  • gepressten Knoblauch
  • Olivenöl

Für die Dekoration:

  • 1 frischen Rosmarinzweig

So geht es:

  1. Für die Füllung brätst du zunächst den Bacon und die Zwiebel langsam in Öl an, bis die Zwiebel goldbraun ist. Gib dann die Apfelstückchen hinzu und brate sie leicht an. Zum Schluss kommt noch der Knoblauch dazu, der ebenfalls kurz mitgebraten wird. Schalte die Herdplatte dann aus.
  2. Vermenge nun die Käsestückchen mit den noch heißen Zutaten aus der Pfanne in einer Schüssel.
  3. Um den Schweinerücken für die Mahlzeit vorzubereiten, schneide ihn in drei gleich breite Scheiben. Fertige nun aus den Schweinerückenscheiben so genannte „Taschen“. Dafür legst du die Scheiben auf die Seite und machst dann auf halber Höhe längs einen Einschnitt. Dieser soll so tief sein, dass die Taschen danach möglichst großzügig befüllt werden können. Würze sie danach auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Rosmarin. Drücke die Würze jeweils etwas an, damit sie später beim Braten besser haftet. 
  4. Klappe die Taschen nun auf und fülle in jede etwa einen gehäuften Esslöffel der Bacon-Zwiebel-Käse-Mischung hinein. Drücke mit einem Löffel das „Füllmaterial“ in der Tasche leicht an.
  5. Du kannst nun wieder zur selben Pfanne greifen. Stelle nur vorher sicher, dass du sie vor der wiederholten Verwendung gut mit einem Küchentuch auswischst und alle Reste der zuvor gebratenen Zutaten entfernst. Brate die Taschen dann auf jeder Seite etwa vier Minuten bei mittlerer Hitze in Öl an, bis sie goldbraun sind.
  6. Möchtest du eine Beilage, kannst du die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Olivenöl vermengen und sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im Ofen backen. Sind die Kartoffeln klein, reichen 15 Minuten bei 175 °C. 

Hoffentlich hast du Gefallen an den „edlen Taschen“ gefunden. Der Vorteil gegenüber den üblichen Zubereitungsarten ist nicht nur der kreative Faktor, sondern auch die unkomplizierte und schnelle Herstellung. Weil der Blauschimmelkäse und der Rosmarin dem Gericht eine raffinierte Note verleihen, kannst du durchaus auch deine Feiertagsgäste damit bewirten. Sie werden sich freuen.

Kommentare

Auch interessant