Dieser pralle Hackbraten hat die Beilage schon eingebaut!

Ein Glas Milch, ein Brötchen, etwas Hackfleisch und Kartoffelpüree – das hört sich soweit nach einem netten kleinen Mittagessen an. Doch im nun folgenden Rezept werden diese Zutaten nicht einzeln serviert, sondern zu einem großen Kartoffel-Käse-Hackbraten vereint.

Dafür brauchst du:

  • 600 g Rinderhack
  • 2 Karotten
  • 2 Eier
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 Brötchen
  • 150 ml Milch zum Aufweichen des Brötchens
  • 200 g Frischkäse
  • 600 g Kartoffeln
  • 100 g Mozzarella
  • 15 Scheiben Bacon
  • 2 Eigelb
  • 50 ml Milch

So geht es:

1.) Vermenge das Rinderhackfleisch mit den gewürfelten Karotten, den beiden Eiern, der Petersilie, dem Knoblauch, Salz und Pfeffer sowie dem Brötchen, das du zuvor zerteilt und in der Milch aufgeweicht hast.

2.) Kleide mit dieser Hackfleischmasse Boden und Wände einer Auflaufform aus und gare sie für 10 Minuten bei 180 °C Umluft im Ofen.

3.) Brate den Speck und schichte abwechselnd Frischkäse und 10 der Baconstreifen in der Kuhle des Hackbratens aufeinander.

4.) Stampfe die gekochten Kartoffeln und vermenge sie mit dem Eigelb, 50 ml Milch, den verbliebenen kleingeschnittenen 5 Baconstreifen und dem Mozzarella. Trage diese Masse auf den Hackbraten auf und backe alles 10 bis 12 Minuten lang bei 180 °C Umluft.

Ein Essen „all inclusive“ sozusagen. Aber immerhin: Das Getränk darf ruhig auch separat serviert werden. Das vollständige Rezept für die Fleischklops-Lasagne im Bonusvideo findest du übrigens hier.

Kommentare

Auch interessant