Sandwich Kuchen – ein Knaller Rezept für das Abendessen mit Toastbrot

Einzelne Brotscheiben zu einem neuen Brot zusammenzusetzen, hört sich in erster Linie ganz schön gaga an. Jede Wette, dass sich diese Ansicht nach dem Genuss dieses Sandwich-Kuchens ändert!

Dafür brauchst du:

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 3 Scheiben Käse
  • 100 g frischen Spinat
  • 2 Würstchen
  • 5 gekochte Wachteleier
  • 80 g geriebenen Mozzarella

So geht es:

  1. Entrinde alle Scheiben Toastbrot. Passe zwei der Scheiben in ihrer Größe den Enden deiner Kastenform an. Die übrigen Scheiben halbierst du.
  2. Verquirle Milch und Eier, tauche die halbierten Toastscheiben darin ein und lege mit ihnen den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Kastenform aus. Die Toastbrotscheiben sollten dabei auch den Rand teilweise bedecken. Ist die erste Schicht im Kasten, setzt du außerdem die beiden passend zugeschnittenen Endstücke ein.
  3. Decke die Brothälften mit einer Scheibe Käse ab, lege eine weitere Schicht Toastbrothälften darauf, dann die zweite Käsescheibe.
  4. Schwitze den Spinat an, lasse ihn abtropfen und drücke ihn aus. Verteile ihn in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Käse. Lege die beiden Würstchen nebeneinander auf ihn, doch spare dabei die Mitte aus. In diese „Mulde“ legst du noch die gepellten Wachteleier in einer Reihe. Nun platzierst du die letzte Scheibe Käse darauf und deckst alles mit den übrigen vier Toastbrothälften ab. Bestreue das Brot mit Mozzarella und backe es bei 200 °C für 15 Minuten.

Wenn viele Brotscheiben letztlich wieder ein ganzes Brot ergeben, das aber nun herzhaft gefüllt ist, hat sich eine Gaga-Idee doch als ziemlich pfiffig erwiesen. Es lohnt sich außerdem auch, das Brot mit anderen köstlichen Zutaten zu befüllen, denn der große Überraschungseffekt beim Anschneiden wird dadurch nicht geschmälert.

Kommentare

Auch interessant