Käsekuchen trifft Karibik: Mit diesem Törtchen bringst du das Urlaubsgefühl auf die Kaffeetafel.

Drei Dinge sind es, die einen Cheesecake auf den Kaffeetafeln dieser Welt so beliebt machen: 1. Er ist schnell gezaubert. 2. So ziemlich jeder mag ihn. Und 3. Er ist unglaublich flexibel, was neue Ideen und Geschmacksrichtungen angeht. Hier zeigen wir dir, wie du deinem Cheesecake einen Hauch karibisches Urlaubsgefühl verleihst. Kokos, Vanille, Mandeln - das erinnert ein bisschen an die kleinen weißen Raffaello-Kugeln, nur eben etwas frischer und weniger süß. Auf jeden Fall ist es einen Versuch wert!

Dafür brauchst du:

  • 1 Tasse Doppelkekse mit Milchcreme
  • Kokosraspeln
  • 100 g Butter
  • 500 g Frischkäse
  • 500 g gesüßte Kondensmilch
  • 1 TL Vanille
  • 250 ml Schlagsahne
  • Mandelblättchen
  • Schokosauce zum Dekorieren

So geht es:

  1. Doppelkekse und Kokosraspeln in einer Küchenmaschine zerkleinern.
  2. Geschmolzene Butter hinzufügen und mixen, bis eine sandige Mischung entsteht.
  3. Mischung in eine Backform geben, andrücken und in den Kühlschrank stellen.
  4. In einer großen Schüssel Frischkäse, Kondensmilch und Vanille miteinander verquirlen.
  5. Frischkäse-Mischung auf dem gekühlten Boden verteilen und für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  6. In einer großen Schüssel Sahne steifschlagen.
  7. Den Cheesecake mit Schlagsahne, Mandelblättchen und Schokosauce dekorieren.

Hier das Video dazu:

Wenn dir der Sinn mal nach etwas frischer Exotik steht, dann ist dieser Kokos-Cheesecake die zündende Idee. Kaum auf dem Tisch, will jeder sofort ein Stück davon kosten.

Kommentare

Auch interessant