Eng gerollt und cremig gefüllt: Das ist das knusprige Bacon-Hähnchen.

Schnitzel zusätzlich mit Schinken zu servieren, ist dank Cordon bleu weder merkwürdig noch unpassend. Man muss es aber nicht dabei belassen, nur Schweine- oder Rinderfleisch mit dem rauchigen Aroma von Schinken zu ergänzen: Es klappt auch mit Geflügel. Hier der Beweis.

Dafür brauchst du (für 4 Portionen):

  • 4 Hähnchenbrüste
  • 30 g Frischkäse
  • 40 g gewürfelten Cheddar
  • 2 EL Jalapeños, in Ringe geschnitten
  • 8 Scheiben Schinken

So geht es:

Trenne die Hähnchenbrüste so auf, dass sich sich aufklappen lassen. Lege ein Stück Backpapier auf die aufgeklappte Brust und schlage sie mit einer Pfanne flach.

In einem Schälchen mischst du Frischkäse, Cheddar und Jalapeños zu einer Creme.

Diese gibst du in einem dünnen Streifen auf die flachen Hähnchenbrüste.

Rolle die Brüste fest zusammen und ummantele sie dann noch mit jeweils zwei Scheiben Schinken, indem du die Brüste mit ihnen einrollst.

Lege die fertigen Fleischrollen auf ein Backblech und gib sie bei 180 °C für 30 Minuten in den Ofen.

Wer mag, serviert zum Bacon-Hähnchen noch einen Dip. Rauchige Barbecuesoße würde perfekt passen. Liebst du das Risiko und die Schärfe, kannst du statt Jalapeños auch frische, gehackte Chillies in die Käsecreme geben – vorsichtig dosiert allerdings. Du kannst die Rollen auch in kleine Portionen schneiden und als Happen anbieten. Guten Appetit!

Kommentare

Auch interessant