Hat alles, was du liebst: Käsefondue im Brot mit Bacon-Kartoffeln.

Fondue ist eine wirklich heiße und verdammt leckere Sache. Aber weil diese Art des Speisens viel Zeit, Vorbereitung und Platz erfordert, spart man sich all das lieber für ganz besondere Anlässe auf. Es geht aber auch anders: Für dieses spektakuläre Fondue brauchst du gerade mal vier Zutaten. Dennoch wird nach dem Mahl garantiert jeder sehr glücklich, satt und verblüfft auf dem Stuhl hängen.

Dafür brauchst du (für 4 Personen):

  • rundes Mischbrot
  • Camembert-Käse
  • 16 kleine Kartoffeln
  • 8 Scheiben Bacon

So geht es:

  1. Schneide die Oberseite vom Brot ab, lege den Camembert auf die Schnittfläche und zeichne den Umriss des Käses mit einem Messer nach. Höhle das Brot innerhalb dieses Umrisses aus und lege den Käse hinein.
  2. Nun schälst und kochst du die Kartoffeln. Sobald sie gar sind, wickelst du jede Kartoffel in eine halbe Scheibe Bacon.
  3. Schließe das Brot mit der anfangs abgeschnittenen Oberseite, dem „Deckel“, wickle es in Alufolie und backe es, mitsamt der Bacon-Kartoffeln auf einem separaten Blech, für 30 Minuten bei 180 °C im Ofen.

Beides kommt direkt vom Ofen auf den Tisch. Nun werden der Deckel des Brotes gelüftet und die krossen Bacon-Kartoffeln im flüssigen Käse gebadet. Es gibt kein umherspritzendes Fett oder 1.000 Schälchen auf dem Tisch. Es gibt nur dich, deine Bacon-Kartoffeln und das Brot, gefüllt mit Glück und Genuss.

Kommentare

Auch interessant