Gebackene Süßkartoffel mit würziger Füllung entzückt den Gaumen.

Gehören Süßkartoffeln schon zu deinem regulären Speiseplan? Falls nicht, wird es höchste Zeit. Die großen Knollen mit dem orangefarbenen Fleisch erfreuen sich nämlich immer größerer Beliebtheit und werden sogar schon von vielen Discountern angeboten. Dieses Rezept für gefüllte Süßkartoffeln überzeugt dich sicherlich von den Qualitäten des südamerikanischen Importschlagers.

Dafür brauchst du:

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 250 g Hähnchenbrust, in Streifen geschnitten
  • je 1/2 rote, gelbe und grüne Paprika, in Würfel geschnitten
  • 1/2 TL gemahlenen Kümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Salz
  • 55 g schwarze Bohnen (alternativ rote Bohnen)
  • 1/2 Limette
  • 60 g geriebenen Käse (Mozzarella oder Cheddar)
  • 1 gewürfelte Avocado
  • 30 g frischen Koriander

So geht es:

  1. Wickle die Süßkartoffel in ein Stück Küchenpapier und gare sie für 10 Minuten bei voller Leistung in der Mikrowelle. Danach befreist du sie aus dem Papier und stichst sie rundherum mit einer Gabel ein. Wickle sie wieder in Küchenpapier und gare sie weitere 10 Minuten.
  2. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und gib Zwiebeln, Knoblauch, Huhn sowie alle Gewürze hinzu und brate die Zutaten scharf an, also kurz, aber bei möglichst großer Hitze.
  3. Nimm die Pfanne von der Herdplatte und gib die Bohnen hinzu.
  4. Nun halbierst du die gegarte Süßkartoffel und höhlst sie mit einem Löffel aus.
  5. Der Inhalt der Kartoffel wird unter die Pfannenmischung gehoben und mit dem Saft einer Limette beträufelt.
  6. Fülle die Süßkartoffelhälften mit der gesamten Masse. Dabei wird sich ein kleines Hügelchen bilden, auf den du anschließend den Käse streust.
  7. Als nächstes backst du die Kartoffel für 15 Minuten bei 180 °C im Ofen.
  8. Im Anschluss streust du die Avocadowürfel und frischen Koriander auf die Ofenkartoffel.

Für die vegetarische Variante lässt du einfach die Hähnchenbrust weg. Doch egal, ob mit oder ohne Geflügel: Bei so viel Gemüse isst das gute Gewissen mit. Auf die gleiche Weise kannst du im Übrigen auch gewöhnliche Kartoffeln aushöhlen und füllen. Und schon wird aus einer einfachen Backkartoffel ein waschechtes Feinschmecker-Gericht!

Kommentare

Auch interessant