Eiscreme aus Kinderriegeln im Schokoschälchen. Purer Wahnsinn im Mund!

Manchmal hat man mehr Glück, als man für möglich hält. So ähnlich ist es mit dieser süßen Leckerei: Als würde die selbstgezauberte Eiscreme aus Kinderriegeln nicht schon allein überzeugen, nein, sie wird auch noch in einem superwitzigen Schokoschälchen serviert. Und auch das ist selbstverständlich von Hand gemacht. Eine doppelte Portion Glück sozusagen.

Dafür brauchst du:

  • 20 Kinderriegel
  • bunte Zuckerperlen
  • 400 ml Schlagsahne
  • 100 g Kondensmilch

So geht es:

  1. Erst musst du 16 Kinderriegel im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu stark erhitzt wird, da Schokolade immer nur langsam geschmolzen werden darf. Außerdem sollte die Schüssel nicht das Wasser berühren. Die Schokolade wird praktisch nur vom warmen Wasserdampf geschmolzen.
  2. Nun tauchst du einen kleinen aufgeblasenen Luftballon bis zur Hälfte in die flüssige Schokolade. Wasserbomben eignen sich für diese Größe am besten. Nach der Schokolade geht es direkt ins Zuckerperlen-Tauchbad. Der Luftballon kommt zum Aushärten und Abkühlen am besten in den Kühlschrank.
  3. Jetzt schlägst du die Schlagsahne auf, gibst diese mit der übrigen Schokolade und Kondensmilch in eine große Schüssel und vermengst die Zutaten behutsam. Als kleines Extra gibst du die vier restlichen Kinderriegel kleingeschnitten hinzu. Nun muss die Mischung für rund 12 Stunden eingefroren werden.
  4. Vor dem Servieren zerstichst du den Luftballon und entfernst ihn aus der inzwischen fest gewordenen Schoko-Schüssel, dann gibst du mehrere Kugeln Eiscreme hinein.

Für einen Kindergeburtstag ist die niedliche Leckerei natürlich perfekt. Da sind die Geschenke ganz schnell Nebensache, denn das beste Geschenk wird ja gerade vertilgt. Als Alternative kann man natürlich auch Riegel wie Bueno oder Duplo in die Eiscreme geben, und die Schokoladenschälchen lassen sie natürlich auch aus herkömmlicher Schokolade zaubern.

Kommentare

Auch interessant