Für Küchenbastler: putzige Erdbeer-Törtchen im Origami-Stil.

Auch wenn sich die Sommerzeit dem Ende zuneigt, kann man sich mit fröhlich-frischen Rezepten das Gefühl von Sonne auf der Haut noch eine ganze Weile erhalten. Eine Idee: fruchtige Erdbeer-Törtchen aus Blätterteig mit dem ganz besonderen Wow-Effekt. Das Geheimnis ist ein einfacher, aber umso eindrucksvollerer Trick beim Teigfalten.

Dafür brauchst du:

  • 1 Portion Blätterteig (Fertigprodukt)
  • 150 g Frischkäse
  • 3 EL Erdbeermarmelade
  • 2 EL Milch
  • 12 große Erdbeeren
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 2 EL Zucker

So geht es:

  1. Rolle den Blätterteig aus und schneide ihn in sechs quadratische Portionen. Nun schneidest du in jedes dieser Quadrate mit etwas Abstand zum Rand ein weiteres Quadrat. Dabei sollten zwei gegenüberliegende Ecken komplett durchgeschnitten werden, die anderen zwei gegenüberliegenden Ecken hingegen nicht, da das innere Teigquadrat sonst heraus fallen kann.
  2. Greife eine Ecke des äußeren Teigquadrates, wo das innere Quadrat komplett durchtrennt wurde, und klappe es auf die andere Seite. So machst du es auch mit der anderen Seite. Dadurch entsteht ein Rautenmuster. Stich nun noch das innere Quadrat mit einer Gabel ein.
  3. Mische Frischkäse und Erdbeermarmelade und gib die Mischung in die Mitte des Teigs.
  4. Pinsele den Rand vom Teig mit Milch ein.
  5. Nun schneidest du die Erdbeeren in dünne Scheiben und legst sie auf den Frischkäse.
  6. Bestreiche die Erdbeeren mit Butter und streue Zucker darauf.
  7. Schließlich legst du die Teigkunstwerke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, das du mit weiterem Zucker bestreust, und backst sie bei 180 °C Ober- und Unterhitze für 20 bis 25 Minuten.

Und, schmeckt das jetzt nicht nach Sommer und guter Laune? Kleiner Tipp: Wenn du magst, tausche die Erdbeermarmelade gegen jede andere deiner Wahl aus. Das geht natürlich auch mit den Erdbeeren selbst. So kann sich jeder genau die Blätterteig-Origamis zaubern, die er möchte. Und vielleicht hast du sogar noch eine eigene ausgefallenere Idee, wie man den Teig falten kann.

Kommentare

Auch interessant