Frisch und gesund: Pastagericht, komplett im Topf gekocht.

Suppen und Eintöpfe gehören mit größter Sicherheit in die Kategorie der besonders praktischen Gerichte: Sie verursachen wenig Abwasch, man kann sie perfekt vorkochen, portionieren und auf Vorrat einfrieren. Außerdem sind sie unkompliziert in der Zubereitung. Warum nicht auch mal ein leckeres Pastagericht auf diese Weise probieren? Du musst dich nur um einen einzigen Topf kümmern, sparst viel Wasser, das du sonst zum Nudelkochen bräuchtest, und erhältst ein Gericht voller gesunder Gemüse-Power.

Dafür brauchst du:

  • 150 g Spaghetti
  • 100 g gemischte Paprika
  • 60 g Zucchini
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 100 g Brokkoli
  • 80 g Aubergine
  • 5 Kirschtomaten
  • 30 g Rucola
  • 350 ml Wasser
  • 100 ml Weißwein
  • 40 ml Essig
  • Prise Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 EL Olivenöl

So geht es:

  1. Keine Sorge wegen der vielen Zutaten: Wasche und schneide das Gemüse und gib es in einen großen Topf. Gib alle flüssigen Zutaten und die Gewürze hinzu.
  2. Lass alle Zutaten aufkochen und vermische sie miteinander. Dann deckst du den Topf ab und lässt das Gericht für acht Minuten köcheln.

Das war's auch schon, deine Gemüse-Pasta kann nun auf den Tisch. Gerne kannst du sie um allerhand anderes Gemüse vom Wochenmarkt oder aus deinem eigenen Garten ergänzen. Am Ende gibt es nur einen Topf abzuwaschen, und jeder ist satt. So müsste Kochen immer sein!

Kommentare

Auch interessant