Gigantisches Cordon bleu ist mit nichts vergleichbar!

Manch einer mag behaupten, dass die Idee, Fleisch mit weiterem Fleisch zu füllen, nicht mehr auf die Spitze getrieben werden kann. Und wieder einmal müssen wir diese Zweifler eines Besseren belehren: Dieses Cordon bleu in XXL ist nichts für den kleinen Hunger und schon gar kein Gericht für nur eine Person – es sei denn, du möchtest eine Woche nichts anderes essen. 

Dafür brauchst du:

  • 4 kg Hähnchenbrust
  • Salz und Pfeffer
  • 500 g Käsescheiben
  • 500 g Kochschinken
  • 500 g Mehl
  • 8 verquirlte Eier
  • 1 kg Paniermehl
  • Öl zum Braten

So geht es:

1.) Platziere die Hähnchenbrüste zwischen Frischhaltefolie und klopfe sie mit einem Fleischhammer zu dünnen, großen Hähnchenschnitzeln.

2.) Lege zwei gleich große, rechteckige Auflaufformen mit Frischhaltefolie aus. Die Formen werden dir beim Zusammenlegen des gigantischen Cordon bleus helfen. Lege die Böden der Auflaufformen mit je zwei Schnitzeln aus, die du salzt und pfefferst. Belege die Schnitzel mit einer Schicht Käse und Kochschinken. Schlage die überstehenden Ränder der Schnitzel auf die Füllung um. Fahre damit fort, die Zutaten in gleicher Reihenfolge zu stapeln, bis du sie aufgebraucht hast. In der letzten Schicht deckst du allerdings nur in einer der Auflaufformen die Füllung mit weiteren Hähnchenschnitzeln ab.

3.) Stürze nun eine der Auflaufformen auf die andere. Hebe die zusammengelegten Hälften mithilfe der Frischhaltefolie aus den Formen und wickle das Cordon bleu gut in die Folie. Vor der Weiterverarbeitung wird das Fleisch zwei Stunden lang tiefgekühlt.

4.) Nun hat das Fleisch die nötige Festigkeit zum Panieren. Wälze das Fleisch rundherum in Mehl, Ei, dann Paniermehl, bis es vollständig bedeckt ist. Bei Bedarf kannst du die Schritte wiederholen.

5.) Brate das Fleisch von allen Seiten, bis die Panade goldgelb ist. Backe es schließlich für 60 Minuten bei 140 °C (Ober- und Unterhitze).

Serviere das Cordon bleu in dünne Scheiben geschnitten. Als ausgleichende Beilage greifst du vielleicht zu einem bunten Gemüsesalat. Gewiss sind mit diesem XXL-Koloss folgende Dinge zu erzielen: viel Staunen, das ein oder andere Schmunzeln und eine prall nach außen gewölbte Bauchdecke.

Das ganze Rezept für den Rouladen-Schichtbraten kannst du übrigens hier finden. 

Kommentare

Auch interessant