Schräg aber lecker: Gebackener Eiscremekuchen.

Eigentlich will man sich an den Kopf fassen, denn dieses Rezept klingt erstmal total bescheuert. Ich habe es selbst nicht geglaubt, bis ich es selbst probiert habe und das Ergebnis war, nun ja, ein wahrer Schmaus. Ehrlich gesagt bin ich leicht süchtig. Aber das Verrückteste an der Sache ist das Rezept. Denn hier backt man süßes Brot aus Eis! Ja, richtig gelesen. Das Eis kommt in den Ofen. Versuche es selbst, es funktioniert 100%ig und das Ergebnis wird dir und deinem Gaumen garantiert gefallen.

Wir brauchen:

  • 500 g  Eiscreme (ich mag es mit der Sorte Cookies and Cream)
  • 190 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 30 g Schokoladenchips

Zuerst lässt man das Eis in einer Schüssel schmelzen und das gerade so lange, dass es cremig genug ist.

YouTube/ CookingwithKarma

Dann mischt man noch das Mehl und das Backpulver unter und gibt am Schluss noch die Schokostückchen hinzu.

YouTube/ CookingwithKarma

Dieser eiskalte Teig kommt am Ende in die Backform. Es sollten keine Luftlöcher entstehen, also hilft es, die Form ein paar Mal ruckartig auf den Boden zu klopfen und dann gut glattzustreichen. Das Ganze kommt dann für 45 Minuten bei 175 Grad in den Backofen.

YouTube/ CookingwithKarma

Und hier das stolze Ergebnis. Man kann hier schön sehen, wie die kleinen Schokostückchen zerschmolzen sind. Himmlisch. Am besten noch warm genießen!

YouTube/ CookingwithKarma

Und hier nochmal die Idee als Video:

Die Vorstellung mit Eis zu backen ist erstmal etwas bizarr. Aber wer es probiert hat, weiß: Es ist sauköstlich. Teile dieses köstliche Brot, bei dem schon das Rezept selbst eine echte Geschichte ist.

Quelle:

SUN GAZING

Kommentare

Auch interessant