Müsliriegel selber machen mit unserem Rezept ohne Backen

Müsliriegel sind eine super Alternative um den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen, ohne sich eine ganze Tafel Schokolade reinzupfeifen und danach reumütig das leere Papier anschauen zu müssen. Und du musst sie ab sofort nicht mal mehr kaufen, denn mit wenigen Zutaten kannst du auch deine eigenen Müsliriegelchen zaubern.

Dafür brauchst du:

  • 2 Bananen
  • 400 g Haferflocken
  • 100 g Kokosöl
  • 55 g Honig
  • 1 TL Zimt
  • 40 g Schokoladenperlen

So geht es:

  1. Zerdrücke die Bananen mit einer Gabel.
  2. Gib alle übrigen Zutaten zu den Bananen und mische die Masse gut durch, bis sich alle Zutaten gleichmäßig verteilt haben.
  3. Forme aus der Masse kleine Kugeln. Du kannst einen Eisportionierer zur Hilfe nehmen oder Löffel. Mit den Händen geht es natürlich auch, aber Achtung: Es klebt wie verrückt! Du kannst deine Hände aber etwas anfeuchten, dann geht das Formen leichter.
  4. Zum Aushärten kommen die Müslibälle in den Kühlschrank. Hier halten sich die Bällchen auch eine Zeit lang.

So leicht zauberst du deinen eigenen Müslisnack. Vielleicht hast du ja selber noch ein paar Ideen, wie man das Rezept aufpeppen kann? Egal ob Nüsse oder Trockenfrüchte: was die Grenzen setzt, ist dein eigener Geschmack.

Kommentare

Auch interessant