Englisches Frühstück in mexikanischer Form: der Frühstücksbacon-Taco.

Mit dem folgenden Rezept wirst du zwei beliebte ausländische Traditionsgerichte miteinander vereinen können. Zum einen das englische Frühstück, das bekanntlich umfangreicher und mit Zutaten wie Speck und Rührei etwas herzhafter ausfällt, als wir es hierzulande gewohnt sind. Zum anderen den mexikanischen Taco, dessen Form wir unserem englischen Frühstück geben wollen.

Dafür brauchst du:

  • 12 Scheiben Bacon
  • 2 Eier
  • 50 g Käse
  • Schnittlauch zur Dekoration

Darüber hinaus:

  • 2 Gläser
  • 3 Schaschlikspieße

So geht es:

  1. Ordne die Baconscheiben auf Backpapier zu einer Matte an, indem du die sechs Längs- und die sechs Querstreifen jeweils abwechselnd über- und untereinander legst. Backe die Baconmatte anschließend 12 Minuten lang bei 180 °C und stich danach mit Hilfe einer kleinen Schüssel einen runden Fladen aus.
  2. Konstruiere ein Gestell aus zwei Gläsern, auf die du die Schaschlikspieße legst. Binde die Holzstäbe eventuell an den Enden zusammen. Hänge den Baconfladen über die Spieße und stelle alles zusammen für zwei Minuten bei 550 W in die Mikrowelle, wodurch der Fladen eine gebogene Form annehmen und nach dem Auskühlen behalten wird.
  3. Bereite nun das Rührei zu, indem du zunächst die beiden Eier mit dem Käse in einer Schüssel verrührst und anschließend in der Pfanne brätst. Sobald das Rührei fertig ist, füllst du damit deine mikrowellengeformte Tortilla aus Speck. Dekoriere den fertigen Frühstücksbacon-Taco abschließend mit etwas Schnittlauch.

Damit treffen englische Gaumenfreuden auf mexikanische Funktionalität. Serviert mit Toast und Kaffee dürfte einem ausgefallenen Frühstück oder Brunch an einem entspannten Sonntagmorgen somit nichts mehr im Wege stehen.

Kommentare

Auch interessant