So macht man eine Scherbentorte. Hübsch und lecker.

Einen Kuchen zu backen ist immer etwas Besonderes. Entweder man tut es, weil Gäste kommen. Oder Gäste kommen, weil man bäckt. Bei diesem Kuchen potenziert sich das Ganze. Er ist so außergewöhnlich, dass man davon noch länger sprechen dürfte. Denn er besteht aus bunten, kleinen "Scherben", die aussehen wie Fensterglas.

Wir brauchen:

Für den Boden

  • 250 g Butterkekse
  • 100 g Zucker
  • 50 g zerlassene Butter

Für die Torte

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Zuerst mischt man das Pulver jeder Götterspeise in einzelnen Gefäßen mit dem Wasser, aber bitte wirklich nur jeweils mit den hier angegebenen 65 ml, weil wir eine festere Konsistenz als sonst brauchen.

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Dann mischen wir die zerbröselten Kekse mit Butter zu einem kleinen Teig. Das kommt dann für 15 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen.

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Als Nächstes mischt man die Gelatine mit dem Ananassaft und erhitzt es. Das Ganze kommt abgekühlt in die geschlagene Sahne.

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Dann nimmt man die kalte Götterspeise aus dem Kühlschrank, schneidet sie zu Würfeln und gibt sie in die Sahne. ACHTUNG: Man sollte sie nicht verrühren, denn sie können leicht reißen. Anschließend gibt man alles in die Springform.

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Hier kann man jetzt die Oberseite noch vorsichtig glattstreichen. Und dann kommt der Kuchen für mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank. Wenn man schließlich die Springform entfernt, sollte es so aussehen:

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Und fertig ist der Kuchen mit dem bunten Fensterglas, pardon, mit den Götterspeisewüfeln. Viel Spaß beim Naschen!

YouTube/ Cookies Cupcakes and Cardio

Und wer es nachbacken will, hier noch mal das Rezept im Detail:

Dieser Kuchen ist einfach nur einmalig und hat bisher noch bei jedem für ein seliges Lächeln bei vollem Mund gesorgt.

 

Kommentare

Auch interessant