Sushi auf westliche Art und direkt vom Grill: mit Hack, Bacon und Käse.

Beim Thema Sushi spalten sich die Geister wie Moses das Meer. Die einen wollen es am liebsten morgens, mittags, abends, die anderen würgen schon allein beim Gedanken an rohen Fisch. Dabei sehen die aufwändig hergestellten Röllchen doch so gut aus! Mit dieser, sehr westlichen, Variante Sushi sollte man beide Lager glücklich machen.

Dafür brauchst du:

  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 6-10 Scheiben Bacon
  • 100 g Emmentaler im Stück, in einem Riegel geschnitten
  • Barbecue-Grillsoße
  • einige Tortilla-Chips, wer mag kann diese auch mit Röstzwiebeln ersetzen

So geht es:

  1. Würze das Hackfleisch ganz nach Belieben. Empfehlenswert sind hier: 1 TL Paprikapulver, 1 TL Chayennepfeffer, 1TL Salz, 1 TL Pfeffer und 3 EL BBQ Sauce.
  2. Breite eine Sushimatte auf deiner Arbeitsfläche aus und lege die Schinkenscheiben nebeneinander darauf.
  3. Nun drückst du das Hackfleisch auf die Schinkenscheiben und legst den Riegel Emmentaler, um 90 Grad gedreht zum Schinken, in die Mitte.
  4. Jetzt geht es ans Einrollen. Nicht verzweifeln, falls das nicht gleich klappt! Übung macht den Meister.
  5. Jetzt liegt es an dir: Du kannst das Schinken-Hack-Sushi auf dem Grill oder im Ofen zubereiten. Auf dem Grill bitte nicht bei direkter Hitze, sonst besteht Verbrennungsgefahr.
  6. Beim Backen oder Grillen die Rolle mehrmals mit Barbecue-Grillsoße bestreichen. So brennt der Schinken nicht an.
  7. Ist die Rolle durch, wälze sie in zerbröselten Chips, alternativ Röstzwiebeln.
  8. Schneide sie kleine Stücke und serviere sie mit etwas Barbecue-Grillsoße als Dip und zum Beispiel einigen Jalapeños.

Rauchiges Aroma und pure Würze gehen hier Hand in Hand. Noch mehr Geschmack geht wirklich nicht mehr! Wer nun immer noch kein Fan der asiatischen Küche ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Kommentare

Auch interessant