Frech gemusterte Erdbeer-Käsekuchen-Rolle punktet mit Punkten.

Die Herstellung einer Biskuitrolle ist nicht ganz ohne: Der Teig muss besonders luftig sein und wer ihn nach dem Backen nicht sofort zusammenrollt, hat verloren, weil der Biskuit zerbricht. Doch da du jetzt die zwei größten Probleme kennst, kannst du sie geschickt umschiffen und die wahrscheinlich eindrucksvollste Biskuitrolle deines bisherigen Lebens backen.

Dafür brauchst du:

Für den Tupfenteig:

  • 1 Eiweiß
  • 30 g Puderzucker
  • 40 g Mehl
  • 20 g Butter
  • rosa Lebensmittelfarbe

Für den Biskuitteig:

  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 225 g Frischkäse
  • 30 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillearoma
  • 100 g Erdbeeren

So geht es:

  1. Verrühre Eiweiß, Puderzucker und Mehl. Erst dann gibst du die Butter dazu. Tauche die Spitze eines Schaschlikspießes in die Lebensmittelfarbe und halte diese nun beim Rühren in den Teig. Gib bei Bedarf mehr Lebensmittelfarbe hinzu, um die Farbe zu intensivieren.
  2. Fülle den Teig in einen Spritzbeutel um und setze verschieden große Teigtupfen kreuz und quer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. 
  3. Nun bereite den Biskuitteig zu, indem du Eier und Zucker mit einem Rührgerät schaumig aufschlägst. Gib danach alle übrigen Zutaten dazu und hebe sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Eimasse.
  4. Gieße den Teig möglichst gleichmäßig auf die Teigtupfen und fülle Fehlstellen vorsichtig mit einem Teigschaber auf. Der Biskuitteig ist wesentlich flüssiger als der Tupfenteig, die bunten Tupfen bleiben dennoch in ihrer Form erhalten. Nun backst du den Teig bei 180 °C für 10 Minuten. 
  5. Nach dem Backen stürze den Teig sofort mit der gepunkteten Seite nach unten auf ein angefeuchtetes Küchentuch und rolle ihn mitsamt dem Handtuch als Zwischenlage ein. Lass die Rolle vollständig auskühlen, erst dann kannst du den Kuchen wieder flach ausrollen. So gehst du sicher, dass der Teig beim Rollen nach dem Füllen nicht bricht.
  6. Rühre aus Frischkäse, Puderzucker und Vanillearoma eine Creme an und verstreiche sie gleichmäßig auf dem Biskuit. Schneide die Erdbeeren in dünne Scheiben und lege sie auf die Frischkäsecreme. Schließlich rollst du den Biskuit wieder zusammen.

Die fröhlichen Teigtupfen kannst du auch in jeder anderen Farbe zubereiten. Ganz versessene Zuckerbäcker greifen gleich zu verschiedenen Farben und kreieren eine Regenbogenrolle. Deren Füllung darf gerne ebenfalls mit einem Mix aus verschiedenen Früchten angepasst werden.

Kommentare

Auch interessant