Wassermelonen-Cocktail, aus der Frucht serviert, sorgt für viele Ohs und Ahs.

Dem ein oder anderen ist die Wodka-Melone vielleicht schon ein Begriff. Dabei wird eine Flasche Wodka kopfüber in eine Melone gesteckt. Ist ihr Inhalt in die Frucht gelaufen, wird die Melone angeschnitten. Ganz ähnlich, doch mit viel weniger Wartezeit, sorgt der Wassermelonen-Cocktail für feuchtfröhliche Stimmung.

Dafür brauchst du:

  • 1 Wassermelone
  • Wodka
  • Rohrzucker
  • 1 Zitrone

So geht es:

  1. Schneide das obere Stück von der Melone ab und höhle den nun offenen Melonenkörper aus. Die Oberseite wird später als Deckel dienen. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch pürierst du in einem Mixer.
  2. Mit einem Apfelausstecher bohrst du ein Loch in die untere Hälfte der Melonenschale. In dieses setzt du einen Zapfhahn ein. 
  3. Durch ein Sieb schüttest du die Melonenmasse zurück in die Frucht. Fülle sie nun mit Wodka, etwas Rohrzucker und dem Saft einer Zitrone auf. Zum Servieren setzt du die abgeschnittene Oberseite wieder auf.

Die tropische Meloneninfusion wird nicht nur den Durst löschen, auch die Stimmung könnte sich bei größerem Konsum sprunghaft verbessern. Das hängt aber einzig und allein davon ab, ob dir beim Befüllen die Wodkaflasche „aus der Hand rutscht“. Eine kinderfreundliche Variante des witzigen Getränkes lässt sich ganz einfach zaubern, indem der Wodka durch verschiedene Fruchtsäfte nach Wahl ersetzt wird.

Kommentare

Auch interessant