Shepherd’s Pie mit Gemüse-Püree – ein herzhaftes Auflauf-Rezept.

Ein traditionelles irisches Gericht ist der Shepherd's Pie – zu Deutsch: Schäferkuchen. Aus zwei Schichten bestehend, wartet er mit einer herzhaften Hackfleischpfanne und Gemüsepüree auf. Wir setzen noch einen drauf und garnieren die deftige Pfanne mit einer gleichzeitig dekorativen und wohlschmeckenden Schicht aus drei Gemüsepürees. 

Dafür brauchst du:

  • Öl zum Braten
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 200 g geschälte, geviertelte Karotten
  • 100 g klein geschnittenen Staudensellerie
  • 1 rote, gewürfelte Paprika
  • 1 EL Cumin
  • 2 EL Cayennepfeffer
  • 1 TL Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • 400 g Pizzatomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe

Für die Gemüsepürees:

  • Salz
  • 2 Köpfe Brokkoli
  • 1 Blumenkohl
  • 250 g geschälte, grob zerkleinerte Karotten
  • 150 g Butter

So geht es:

  1. Brate das Hackfleisch in einer Pfanne mit heißem Öl gar. Gib Zwiebel und Knoblauch hinzu und brate beides kurz mit an, ehe du das übrige Gemüse dazugibst. Füge die Gewürze zur Pfanne und gare alles einige Minuten. Lösche mit Tomaten und Gemüsebrühe ab und lass die Pfanne 10 Minuten köcheln. Die eingekochte Pfanne füllst du in eine quadratische Auflaufform.
  2. Um die Gemüsepürees herzustellen, koche Brokkoli, Blumenkohl und Karotten einzeln in Salzwasser weich. Püriere jedes Gemüse zusammen mit jeweils 50 Gramm Butter so fein wie möglich. Die Pürees füllst du in drei Spritzbeutel um.
  3. Dann spritzt du das Gemüse auf die Hackfleischpfanne: erst Karotte, dann Brokkoli, zuletzt Blumenkohl. Wiederhole die Schritte so oft, bis von jedem Püree drei Bahnen vorhanden sind. Bei 190 °C Umluft wird der Auflauf für 25 Minuten gebacken. 

Ersatzweise kannst du den Auflauf ausschließlich mit Kartoffelpüree überbacken. Das ist außerdem auch die ganz klassische Variante des Schäferkuchens. Noch weiter lässt sich das Gericht verfeinern, wenn du es mit einer dünnen Schicht Käse backst. Der Käse kann auch direkt unter das Gemüsepüree gemischt werden.

Kommentare

Auch interessant