Feines Abendessen für zwei: Der Fisch war nie besser!

 

Wenn cremige Soßen, duftender Reis, zarter Fisch und eine gehörige Portion Knoblauch dein Ding sind, dann haben wir hier etwas für dich. Wir garantieren: Die Begeisterung beim Essen wird vom ersten Tropfen Soße bis zum letzten Reiskorn anhalten!

Dafür brauchst du:

  • 1 Lachshälfte oder 4 Stücke zu je ca. 180 g
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • 4 EL Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 200 ml Brühe
  • 100 g getrocknete Tomaten, in Streifen
  • 300 ml Sahne
  • 250 g frischen Babyspinat
  • 180 g geriebenen Parmesan
  • 3 gewürfelte Schalotten
  • 250 g Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 TL frischen Thymian

So geht es: 

1.) Teile den Lachs in vier gleich große Stücke, salze und pfeffere sie und brate sie beidseitig in heißem Öl gar.

2.) Schmilz zwei Esslöffel Butter, schneide die Knoblauchzehen in Scheiben und gib sie mitsamt der Zwiebel in die Pfanne. Mit Brühe, getrockneten Tomaten und Sahne gießt du auf. Bring die Soße zum Köcheln und füge Spinat hinzu. Rühre 80 Gramm Parmesan unter die Soße und lege die Lachsstücke hinein. 

3.) Schmilz erneut zwei Esslöffel Butter und schwitze die Schalotten darin an. Gib den ungekochten Reis dazu und gieße mit Weißwein und Brühe auf. Gib den Zitronenabrieb und 100 Gramm Parmesan zum Reis. Würze schließlich den gar gekochten Reis mit Thymian, Salz und Pfeffer. 

4.) Richte Reis, Fisch und Soße auf einem Teller an und lass es dir gut schmecken!

Für die Zubereitung dieses exquisiten Fischmahls darfst du deiner heimischen Küche gerne selbst einen Michelin-Stern verleihen. Prahle damit nur nicht zu sehr vor deinen Gästen: Die könnten sonst plötzlich Silberbesteck und Kristallgläser erwarten.

Kommentare

Auch interessant