Außen gut gebräunt, innen saftig-rosa: edles Roastbeef mit Aioli.

Ein zartes, edles und sehr gutes Stück Fleisch, das wahrlich nicht alle Tage auf den Teller wandert, ist das Roastbeef. Wenn es aber einmal so weit ist, sollte das feine Stück Rind, das außen gut gebräunt und innen saftig-rosa ist, im Vordergrund der Mahlzeit stehen.

Dafür brauchst du:

  • 250 g Roastbeef
  • 4 kleine, geschälte Karotten
  • 3 halbierte, geschälte Pastinaken
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 20 g Butter
  • frische Rosmarinzweige
  • 2 Eigelbe
  • 50 ml Wasser
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 TL Senf
  • 300 ml Pflanzenöl

So geht es:

  1. Erhitze etwas Pflanzenöl in einer Pfanne und brate das Roastbeef von allen Seiten gleichmäßig an.
  2. Gib das Fleisch mitsamt den Karotten und Pastinaken auf ein Backblech. Nur über das Gemüse gibst du etwas Olivenöl. Nun würzt du sowohl Fleisch als auch Gemüse mit Pfeffer und Salz. Teile die Butter in kleine Würfel oder Scheiben und lege diese auf das Fleisch. Auf das Gemüse legst du noch einige Rosmarinzweige.
  3. Backe alles bei 180 °C für 10 Minuten im Ofen.
  4. In dieser Zeit kannst du die Aioli zubereiten. Dafür gibst du Eigelbe, Wasser, Knoblauch, Senf, Salz und Pfeffer in eine Schüssel. Unter ständigem Rühren fügst du das Pflanzenöl zu, bis die Soße eine cremige Konsistenz erlangt hat.

Zwischen Gemüse und Aioli steht das Roastbeef ganz im Rampenlicht dieses Rezeptes, doch ohne „Backgroundsänger“ kommt selbst das größte Popsternchen nicht aus. Guten Appetit!

Kommentare

Auch interessant