Ein Cocktail-Klassiker im neuen Gewand: die Brombeer-Margarita

„Sie ist aus Mexiko, Señores, und sie ist hübsch anzusehen, aufregend und provokant“, schrieb das US-Magazin Esquire, als es die Margarita im Dezember 1953 zum Drink des Monats kürte. Seitdem hat sich daran nicht viel geändert, nur dass sie mittlerweile auch mal in neuem Gewand daherkommt: als Brombeer-Margarita zum Beispiel, die sich hervorragend für einen sommerlichen Mädelsabend im Garten eignet.

Dafür brauchst du (für 3 Gläser):

  • 200 g Brombeeren
  • 150 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 Limette
  • 80 ml Cointreau
  • 80 ml Orangenlikör
  • 100 ml Tequila
  • 100 ml Zuckersirup
  • 3 EL Meersalz

So geht es:

  1. Lass die Brombeeren, den Zucker sowie das Wasser 10 Minuten lang in einem Topf köcheln. Füll den Inhalt des Topfs durch ein Sieb in eine Schüssel um und drücke dabei die Brombeeren durch das Sieb hindurch. Lass den Sirup anschließend auskühlen.
  2. Gieße den abgekühlten Brombeersirup in einen Glaskrug und gib den ausgepressten Saft aus den beiden Hälften einer aufgeschnittenen Limette, den Cointreau, den Orangenlikör sowie den Tequila hinzu und verrühre alles miteinander.
  3. Um die Margarita stilecht zu servieren, tunke den Rand des Glases in den Zuckersirup und anschließend in das Meersalz. Gieß die Margarita ein und verziere die Gläser zu guter Letzt mit einem Strohhalm und einer Limettenscheibe.

Die „richtige“ Margarita besteht übrigens zur Hälfte aus Tequila. Da kommt diese Brombeer-Variante natürlich etwas milder und umso fruchtiger daher.

Kommentare

Auch interessant