Zupfbrot mit Käse und Hühnchen

Zupfkuchen kennst du wahrscheinlich schon, aber Zupfbrot? Es geht zwar in eine ganz andere Richtung, ist aber mindestens genauso lecker – nicht zuletzt, weil die Zutaten mit denen von Pizza verwandt sind.

Dafür brauchst du:

Für die Füllung:

  • 350 g Hähnchenbrust, gegart
  • 300 ml pikante Tomatensoße
  • 70 g Mozzarella, gerieben
  • 100 g Cheddar, gerieben
  • 30 g Frühlingszwiebeln

Für die Teiglagen:

  • 500 g Pizzateig
  • ca. 80 g Mozzarella, gerieben

Für den Belag:

  • 100 ml pikante Tomatensoße
  • ca. 100 g Mozzarella, gerieben

Für die Dekoration (optional): 

  • klein geschnittenen Schnittlauch zum Streuen

So geht es: 

  1. Zuerst wird für die Füllung das in dünne Streifen geschnittene oder gerupfte Hähnchenfleisch mit Tomatensoße, Mozzarella, Cheddar und mit den in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln in einer Schüssel gemischt.
  2. Als Nächstes rollst du den Pizzateig auf 30 x 40 cm aus und schneidest ihn in 15 etwa gleich große Stücke.
  3. Verteile nun die Hähnchenfleisch-Mischung auf die Rechtecke und gib auf alle anschließend eine Haube aus geriebenem Mozzarella.
  4. Stapele jetzt immer drei Rechtecke übereinander und schichte sie dann senkrecht nebeneinander in eine Kastenform.
  5. Verteile zum Schluss die restliche Tomatensoße und den Mozzarella darüber und schiebe die Form bei 160° Umluft für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  6. Als Dekoration kannst du nach dem Backen nach Belieben noch etwas frischen Schnittlauch auf das Brot streuen.

Natürlich kannst du das Brot auch einfach in Scheiben schneiden, aber schließlich trägt es seinen Namen nicht umsonst: Zupfe doch einfach die einzelnen, zuvor geschichteten Stücke ab. Allein vom Anblick des geschmolzenen Käses wird dir das Wasser im Mund zusammenlaufen. 

Kommentare

Auch interessant