XXL-Twix – Es kommt doch auf die Größe an!

In den unendlichen Weiten des Schokoriegel-Universums gleicht kein Riegel dem anderen und so unterschiedlich die Riegel selbst sind, so sind es auch die Menschen, die sie essen. Richtig gute (und große) Nachrichten gibt es heute aber leider nur für Twix-Fans. Zwar trumpft die Schoko-Karamell-Keks-Kombination damit auf, dass sich in jeder Verpackung zwei Riegel befinden, doch wem das immer noch nicht genug ist, der findet hier die ultimative Lösung für das leidige Der-Riegel-ist-zu-klein-Problem.

Dafür brauchst du:

  • 100 g Sahne
  • 500 g Toffee-Bonbons
  • 450 g Mehl
  • 220 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 kg geschmolzene Vollmilchschokolade

So geht es:

  1. Schneide einen etwa ein Zentimeter breiten Streifen längs aus einer langen Papprolle, zum Beispiel von Küchentüchern. Biege die Pappe leicht auf und lege sie, mit der Rundung nach außen, auf den Boden einer langen Kastenform. Kürze die Pappe bei Bedarf, bis sie exakt in die Form passt. Lege die Kastenform außerdem mit Backpapier aus.
  2. Zerkleinere die Toffees und bringe die Sahne zum Kochen. Dann gibst du die Toffees zur Sahne und erhitzt und mischst die Masse, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht hat. So füllst du das Karamell in die Kastenform, bewahrst jedoch einen kleinen Teil für später auf. Zum Abkühlen und Aushärten stellst du die Form 30 Minuten in den Kühlschrank.
  3. Bereite in der Zwischenzeit den Keksteig zu, indem du Mehl, Butter, Zucker und Ei verknetest. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und schneide aus ihm zwei identisch geformte, lange Stücke, die der Größe deiner Kastenform entsprechen. Entferne überschüssigen Teig, stich die Portionen mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel ein und backe sie bei 160 °C (Ober- und Unterhitze) für 20 Minuten.
  4. Lege einen der gebackenen Kekse direkt auf das Karamell in die Kastenform. Gib den Rest des Karamells als „Klebstoff“ auf den Keks und lege den zweiten darauf. Gieße rund 300 Milliliter geschmolzener Schokolade auf den Keksboden und stelle die Kastenform erneut 30 Minuten kalt.
  5. Nun stürze das Twix aus der Kastenform auf ein Gitter und entferne Backpapier und Pappe. Dann gießt du die übrige Schokolade auf, um den Riegel vollständig einzudecken. Achte darauf, dass auch die Seiten vollständig bedeckt sind! Ist die Schokolade angetrocknet, kannst du zur Zierde weitere zarte Streifen flüssiger Schokolade auf den Riegel geben.

Die Einsatzmöglichkeiten für den Riegel der Superlative sind vielfältig: Füttere eine Fußballmannschaft oder Großfamilie damit, verwahre ihn als deinen persönlichen Monats- oder Wochenvorrat oder garniere ihn mit ein paar Kerzen und überreiche ihn deinem Lieblingsmenschen als Geburtstagskuchen.

Kommentare

Auch interessant