Du unterschätzt dein Waffeleisen! Unser Videobeweis:

Das Waffeleisen ist ein Dauergast bei Kinderfesten, Schulveranstaltungen oder Kleiderbasaren. Immer wenn es gilt, eine große Zahl hungriger (Kinder-)Mäuler möglichst unkompliziert und schnell zu verköstigen, sind die elektrischen Heizplatten sehr gefragt. Den Rest des Jahres stehen sie allerdings meist ungenutzt im Küchenregal. Dabei eignen sich Waffeleisen ideal auch für herzhafte Gerichte. Gerade Singles, die sich ohne Aufwand schnell noch etwas Warmes gönnen wollen, werden ihr Waffeleisen lieben!

Tipp: Fettet euer Waffeleisen vor Gebrauch immer mit etwas Butter oder Öl ein, damit nichts haften bleibt.

1.) Kartoffelrösti

Dafür brauchst du:

  • 4 Kartoffeln
  • 50 g Sauerrahm
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

So geht es:

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in feine Streifen. Alternativ dazu kannst du sie auch reiben. Die Kartoffelstreifen gibst du auf das Waffeleisen und röstest sie für 6 Minuten bei mittlerer Temperatur.

  2. Schmecke den Sauerrahm mit Salz und Pfeffer ab und garniere das Ganze mit frischem Schnittlauch. 

2.) Pizza

Dafür brauchst du:

  • Pizzateig
  • 150 ml Tomatensoße
  • 1 Mozzarella
  • 4 Kirschtomaten
  • Basilikumblätter

So geht es:

  1. Röste den fertigen Pizzateig für 3 Minuten. Der Temperaturregler sollte ungefähr bei 75 % des Maximums stehen.

  2. Bestreiche den Teig nun mit der Soße und belege ihn mit Mozzarella- und Tomatenscheiben sowie frischen Basilikumblättern.

3.) Omelette

Dafür brauchst du:

  • 2 Eier
  • 1/4 rote Paprika
  • 2 Scheiben Kochschinken
  • 1 EL Frühlingszwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren

So geht es:

  1. Würfle die Paprika, den Kochschinken und die Frühlingszwiebeln und verquirle sie mit den Eiern. Schmecke das Ganze mit ordentlich Salz und Pfeffer ab.

  2. Gare die Mischung im Waffeleisen für 2 Minuten bei drei Vierteln der Höchsttemperatur. Vor dem Servieren kannst du frisch gehackte Petersilie darüberstreuen.

4.) Brownies

Dafür brauchst du:

  • 250 g dunkle Kuvertüre
  • 150 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 75 g Kakao
  • 3 Eier

So geht es:

  1. Mische alle Zutaten mit einem Mixer zu einer cremigen Masse und backe sie mit dem Waffeleisen für 9 Minuten auf drei Vierteln der Höchsttemperatur.

  2. Zu den Waffel-Brownies passt Vanilleeis mit Karamellsoße.

Extra: Gefüllte Kartoffelwaffeln

Dafür brauchst du:

  • 400 g Kartoffeln
  • 170 ml Milch
  • 125 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 20 g Schnittlauch

Außerdem:

  • 4 Scheiben Bacon
  • 2 Scheiben Cheddar

So geht es:

  1. Koche die geschälten Kartoffeln ca. 15 Minuten gar. Nutze die Zwischenzeit, um die Baconscheiben anzubraten.

  2. Die gekochten Kartoffeln werden nun zerstampft und mit Milch, Mehl, Ei, Backpulver und Schnittlauch zu einem Brei verrührt.

  3. Der Kartoffelbrei wird auf dem Waffeleisen verstrichen. Lass aber noch ein wenig davon übrig, denn zunächst legst du noch den Cheddar und den Bacon darauf.

  4. Jetzt kannst du Käse und Bacon mit dem restlichen Brei bedecken und das Ganze bei drei Vierteln der Höchsttemperatur backen, bis es eine leichte Bräunung erhält.

Hättest du gedacht, dass ein Waffeleisen so vielseitig einsetzbar ist? Mit diesen Gerichten holst du es in Zukunft sicherlich häufiger aus dem Schrank.

Kommentare

Auch interessant