So viel Bacon kriegst du wahrscheinlich nie wieder auf einem Haufen. Das ist was für den ganz großen Hunger.

Um den kleinen Hunger zu stillen, findet sich meist schnell eine Knabberei im Küchenschrank. Doch was, wenn der aufgeblähte Hungerbauch hohl klingt wie eine reife Wassermelone und der Magen knurrt wie ein Bär nach dem Winterschlaf? Da bedarf es schon einer ordentlichen Mahlzeit, um sich überhaupt wieder lebendig zu fühlen. Kein Problem mit diesem schinkigen Kartoffelbrocken.

Dafür brauchst du:

  • 45 Scheiben Bacon
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 400 g geriebenen Cheddar
  • Salz und Pfeffer

So geht es:

  1. Lege die Baconscheiben in einer kleinen Pfanne fächerförmig zu einem Kreis aus. Das Ende der Scheiben überlappt dabei den Pfannenrand. Ihre Innenfläche ist gänzlich bedeckt.
  2. Wasche und schneide die Kartoffeln in dünne Scheiben. Lege den Boden der Pfanne mit einer Schicht Kartoffeln aus und salze und pfeffere diese. Bestreue die Scheiben dick mit Käse. Wiederhole die Schritte noch zweimal. Dabei legst du mit jeder Schicht weniger Kartoffelscheiben in die Pfanne.
  3. Zum Schließen des Kunstwerks klappst du die Baconscheiben der Reihe nach über die Mitte. Dann backst du es bei 170 °C für 2 1/2 Stunden.

Die gähnende Leere in der Mitte deines Bauches hat sich nach dem Verzehr dieses reichhaltigen Mahls sicher in das genaue Gegenteil verwandelt. Gut möglich, dass du nun ins Futterkoma fällst und eine Weile nicht fähig bist, aufzustehen. Nach einem langen Verdauungsschläfchen gibt es dann die nächste ordentliche Portion.

Kommentare

Auch interessant