Dein neuer Lieblingssnack: Käse-Bacon-Stangen. Besser als gekauft!

Gut versteckt zwischen Chips, Erdnüssen und Salzstangen liegen auch immer Käsestangen im Snackregal. Neben den käsig-knusprigen Schönheiten wirken andere Snacks fast schon fad. Doch wie sollte man Knabberzeug aus Käse und Blätterteig auch toppen können? Mit einer Scheibe Bacon selbstverständlich! Und schon sind die Leckereien für den nächsten Filmabend nicht nur handgemacht, sondern auch unverschämt schmackhaft.

Dafür brauchst du:

  • Blätterteig (Fertigprodukt)
  • 1 Ei
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 200 g geriebenen Käse
  • etwas Mehl
  • 8 Scheiben Bacon
  • 1 TL gehackten Rosmarin
  • 50 g braunen Zucker

So geht es:

  1. Rolle den Blätterteig aus und bepinsele ihn mit dem verquirlten Ei.
  2. Darauf streust du den Cayennepfeffer und auf diesen den gesamten Käse. Bemehle ein Nudelholz leicht und rolle damit über den belegten Blätterteig.
  3. Nun klappst du den Teig in der Mitte um und faltest ihn übereinander. Drücke die Hälften leicht zusammen, damit sie besser halten.
  4. Den gefalteten Teig schneidest du in acht gleichgroße Stücke und drehst jedes zu einer Spirale. Dafür drehst du die Teigenden in entgegengesetzte Richtungen.
  5. Jetzt wird um jede Spirale eine Scheibe Bacon gewickelt.
  6. Mische als nächstes Rosmarin und Zucker und streue diese Mischung über die Spiralen.
  7. Die Käse-Schinken-Spiralen backst du bei 190 °C für 20 bis 25 Minuten im Ofen.

Mit diesem Rezept fällt es spielend leicht, dem Snackregal den Rücken zu kehren und stattdessen eine Rolle Blätterteig in den Einkaufswagen wandern zu lassen. Die leckersten Snacks sind eben doch hausgemacht, und diese Leckerei ist wirklich so leicht, dass man sie fast im Schlaf zubereiten könnte.

Kommentare

Auch interessant