Zu schön zum Essen: Käse-Hack-Torte in schicker Blumenform.

Hackfleisch immer nur zu faden Frikadellen oder einem klobigen Hackbraten zu verarbeiten, wird auf die Dauer mehr als öde. Aber mit etwas Fantasie und Blätterteig ist das Problem schnell gelöst. Das Ergebnis könnte allerdings so schön sein, dass man es gar nicht aufessen möchte. Bevor es jedoch verdirbt, ist Futtern die beste Alternative. Hol die Gabel und sperr die Futterluke auf!

Dafür brauchst du (für 4 Personen):

  • min. 2 Portionen Blätterteig (Fertigprodukt)
  • 300 g Hackfleisch
  • 1 TL Senf
  • 10 geschnittene Blätter Basilikum
  • 1 TL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Käse im Stück (gerieben und gewürfelt)
  • 1 verquirltes Ei

So geht es:

Blätterteig ausrollen und mithilfe eines Glases so viele Kreise wie möglich ausstechen. Wenn du einen runden Keksausstecher hast, nimm diesen.

Nun würzt du das Hackfleisch mit Senf, Basilikum, Tomatenmark, Salz und Pfeffer und vermischst das Ganze.

Etwa zwei Drittel der Teigkreise füllst du mit einem Esslöffel voll Hackfleisch, das übrige Drittel mit 120 Gramm geriebenem Käse.

Nun bringst du die Teigkringel in Form: Falte sie in der Mitte übereinander und presse die Enden zusammen wie bei einem Tortellini.

Zum Schluss bettest du die gefüllten Teigtaschen in eine passende Form, zum Beispiel eine Quiche- oder Springform. Den übrigen Käse würfelst du und legst ihn in die äußere Reihe. Jetzt bestreichst du noch alles mit einem verquirlten Ei.

Zum Backen geht es für 40 Minuten bei 190 °C Umluft in den Ofen. Dann steht der optisch aufreizende Appetithappen endlich auf dem Tisch.

Hier gibt es das ganze Rezept auch als Video. Vorsicht: Das Ansehen heizt den Appetit ganz schön an.

Von fadem Hackfleisch kann hier wirklich nicht die Rede sein. Vielleicht servierst du die ungewöhnliche, deftige Torte noch mit einer frischen Gemüsebeilage oder einem selbstgezauberten Dip? Und noch ein Tipp am Rande: Wer mag, füllt die Blätterteighappen süß. Apfelmus, Nuss-Nougat-Creme oder Omis selbstgekochte Marmelade – da kann nichts schiefgehen.

Kommentare

Auch interessant