Kartoffel-Turm mit Soße als Füllung ist die perfekte Beilage.

Leckere Beilagen zu Braten und Gemüse sind meist eine schwierige Angelegenheit. Entweder man verlässt sich auf die Allzweckwaffe Nudeln oder es wird richtig aufwendig. Das folgende Rezept zeigt dir eine überraschende und einfache Methode für ein Beiwerk, das garantiert für Begeisterung sorgt!

Dafür brauchst du:

Für die Soße

  • Öl zum Anbraten
  • 1 klein geschnittene Zwiebel
  • 1 klein geschnittene Karotte
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Thymian
  • 100 ml Rotwein
  • 200 ml Rinderbrühe
  • Wasser
  • 6 g Maisstärke

Für das Kartoffelpüree: 

  • 1.400 g gekochte mehlige Kartoffeln
  • 100 g Butter
  • 100 g Crème fraîche
  • 4 Eigelb
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL geriebenen Muskat
  • Ei zum Bestreichen

So geht es:

1.) Brate für die Soße zunächst die Zwiebel in reichlich Öl an. Gib dann die Karotte hinzu und brate sie etwas mit. Mische dann das Tomatenmark bei und streue den Thymian über die Mischung. Verrühre alles sorgfältig. 

Lösche dann alles mit dem Rotwein ab, lass die Soße aufkochen und etwas reduzieren und gieße dann die Rinderbrühe hinzu. Koche alles zusammen etwa 20 Minuten weiter.

Rühre die Maisstärke in etwas Wasser ein und gieße dies zum Abbinden ebenfalls in die Soße. Lass nun noch einmal alles zusammen aufkochen.

2.) Gieße die Soße nun durch ein Sieb ab und verteile die Flüssigkeit dann in die Vertiefungen einer Eiswürfelform. Stelle diese anschließend ins Gefrierfach.

3.) Nun geht es an die Zubereitung des Kartoffelpürees: Verarbeite dafür die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zu Püree und gib dann die Butter, die Crème fraîche, die Eigelbe und die Gewürze hinzu. Verrühre alles sorgfältig mit einem Schneebesen.

Fülle das Püree anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.

4.) Spritze einen Püreekreis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Darauf kommt ein Soßeneiswürfel. Spritze nun wiederum Kartoffelpüree darum herum und darauf, bis ein Türmchen entsteht.

Wiederhole dies mit weiteren Portionen, bis alle Eiswürfel und die Kartoffeln aufgebraucht sind.

5.) Friere nun das Blech für 30 Minuten ein und bestreiche die Türmchen daraufhin mit verquirltem Ei.

6.) Nun wird das Ganze gebacken: Das Blech kommt bei 200 °C im Umluft-Modus für 25 Minuten in den Ofen.

Tipp: Serviere die hübschen Kartoffeltürmchen zusammen mit glasierten Möhrchen als Beilage zu einem Rinderfilet.

Natürlich kannst du die niedlichen Kreationen auch einfach als Hauptspeise zubereiten. Dies dürfte besonders Kartoffelfans erfreuen. Und die Überraschung im Inneren ist selbst für Kenner der Knolle etwas Besonderes!

Kommentare

Auch interessant