Wir machen aus Kartoffelbrei Pizza. Endgenial!

Kartoffel und Pizza passen so gut zusammen wie Eisbär und Sahara? Weit gefehlt! Dieses Rezept ist die perfekte Kombination aus deftig und zart, aus feurig und elegant sowie aus simpel und raffiniert. Genau das Richtige für einen deutsch-italienischen Abend.

Dafür brauchst du:

  • 1,5 kg Kartoffeln (gekocht)
  • 35 Scheiben Peperoni-Salami
  • 200 g Mehl
  • 200 g Mozzarella (gerieben)
  • 2 Eier
  • 1 TL Basilikum (getrocknet)
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

So geht es:

1.) Auf einem Backpapier legst du die Salami-Scheiben in Form eines Rechtecks aus (5 Reihen zu je 7 Scheiben).

2.) Danach vermengst du in einer Schüssel die weich gekochten Kartoffeln mit den Gewürzen sowie den Eiern und dem Mehl. Diese Mischung zerdrückst du mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zu einem gleichmäßigen Brei.

3.) Verteile den Kartoffelbrei behutsam auf den Salami-Scheiben und streue anschließend den Mozzarella darauf.

4.) Im nächsten Schritt wird das Salami-Kartoffel-Käse-Rechteck mithilfe des Backpapiers eingerollt. Vorsicht: Das Backpapier darf nicht mit eingerollt werden. Lege am besten zuvor noch ein zweites Backpapier unter, mit dem du die Kartoffelpizza-Rolle jetzt auf ein Backblech heben kannst. Das Ganze kommt für 20 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen.

Nicht nur geschmacklich ist die Kartoffelpizza-Rolle ein Knaller. Die einfache Zubereitung erfreut jeden Hobbykoch. Dieses Gericht hat das Zeug, zu einem neuen Klassiker auf der Speisekarte zu werden!

Kommentare

Auch interessant