Mit Zupf-Aubergine macht Teilen Spaß. Greif zu und zieh!

Der heißeste Monat des Jahres ist angebrochen und der Übergang von dem einen zum nächsten Gartenfest findet fließend statt. Zwischen Sonnenschein, Bratwürsten, Swimmingpool und kaltem Bier stellt sich aber jedes Mal die Frage: Was bringt man dem Gastgeber mit? Am besten einen kleinen Bufettbeitrag, denn davon haben alle was. Hier kommt dein perfektes Mitbringsel!

Dafür brauchst du:

  • 1 Aubergine
  • 1 Handvoll frisches Basilikum
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 EL geriebenen Parmesan
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 100 g Kirschtomaten
  • 80 g geriebenen Mozzarella

So geht es:

  1. Schneide die Aubergine kreuzweise ein, aber beachte dabei, sie nicht vollständig durchzuschneiden. So platzierst du sie in einer Auflaufform.
  2. Um das Pesto zuzubereiten, gib Basilikum, Olivenöl, Parmesan, Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine Schale und püriere alles. Mit einem Löffel gibst du das Pesto zwischen die Auberginen-Würfel.
  3. Schneide Kirschtomaten und Mini-Mozzarella in dünne Scheiben, lege sie übereinander und platziere sie ebenfalls in der Aubergine.
  4. Schließlich verteile den geriebenen Mozzarella auf der Aubergine und backe sie bei 180 °C für 40 Minuten.

Einen Hauch Magie kann man den zarten Würfeln unmöglich absprechen. Es ist einfach viel zu schön, wie sich der zartgeschmolzene, anhaftende Käse mit dem Würfel aus der Frucht zieht. Kannst du dich dem Charme der besonderen Verzehrweise des Gerichts nicht entziehen, wirst du wahrscheinlich auch mit dem herzhaften Zupfbrot liebäugeln.

Kommentare

Auch interessant