Für diese Lasagne braucht es keine Auflaufform.

Du liebst Lasagne, aber wenn du an den Arbeitsaufwand denkst, schreckst du immer davor zurück, sie selbst zuzubereiten? Kein Problem! Dieses Rezept für den Klassiker vereinfacht die ganze Prozedur nicht nur ungemein, es hat sogar noch zwei weitere große Vorteile: Du brauchst keine Auflaufform und gleichzeitig sieht das Endergebnis so toll aus, dass sich das Gericht auch wunderbar für die Bewirtung von Gästen eignet.

Dafür brauchst du:

  • 1 fertigen Blätterteig
  • 10 gekochte Lasagneplatten
  • 350 g Ricotta
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL frisches, gehacktes Basilikum
  • 2 EL geriebenen Parmesan
  • Bolognesesoße
  • 200 g geriebenen Mozzarella
  • 2 verquirlte Eier zum Bestreichen

So geht es:

1.) Lege zuerst den Blätterteig auf Backpapier auf deine Arbeitsfläche. Drehe eine der kurzen Seiten zu dir.

Quer auf den Teig kommen 4 Lasagneplatten, wobei oben und unten am Teig jeweils ein Rand bleiben sollte. Die Platten können sich etwas überlappen.

2.) Mische nun Ricotta, Salz, Pfeffer, Basilikum und Parmesan sorgfältig in einer Schüssel. Gib 4 große Esslöffel in die Mitte der Lasagneplatten und verstreiche die Creme dann gleichmäßig mittig auf den Nudeln.

3.) Verteile nun eine Schicht Bolognesesoße auf der Creme. Darauf streust du ein Drittel des Mozzarellas. 

4.) Die nächste Lage beginnt mit zwei Nudelplatten, die du längs auf den Mozzarella legst. Darauf verteilst du nacheinander wieder Ricottacreme, Bolognesesoße und ein weiteres Drittel des Mozzarellas.

Wiederhole die Prozedur noch einmal und schließe den Stapel mit zwei Lasagneplatten ab, die du obenauf legst.

5.) „Verpacke“ die Lasagne nun, indem du die an den Seiten abstehenden Nudelplatten nach oben klappst und sie an der Oberseite behutsam festdrückst.

6.) Jetzt wird das Ganze als Zopf gestaltet. Trenne dafür zunächst aus den oberen und unteren Ecken Dreiecke ab, wie im folgenden Bild zu sehen:

7.) Mache dann auf beiden Seiten der Rolle in regelmäßigen Abständen von etwa 1.5 cm schrägliegende Einschnitte.

Klappe dann den oberen Teigrand auf die Rolle und fange an, von oben her alle Teigstreifen nacheinander auf die Rolle zu klappen. Klappe den unteren Rand auf die Lasagneoberseite, bevor du dasselbe mit den letzten Teigstreifen machst.

8.) Bestreiche nun noch den fertigen Zopf mit den verquirlten Eiern und backe ihn für 25 Minuten bei 180 °C im Umluftmodus. 

Für den ganz schnellen Genuss kannst du auch auf fertige Bolognesesoße und bereits geriebenen Käse zurückgreifen. Dann hast du im Nu eine unglaublich leckere Mahlzeit gezaubert, die auch optisch was hermacht!

Kommentare

Auch interessant