Smiley Fries Rezept – knuspriges Emoji Fingerfood aus Kartoffeln

Jeder liebt kleine Snacks für Zwischendurch: Egal ob für den Geburtstag, einen gemütlichen Film-Abend oder einfach nur als Beilage zur Hauptmahlzeit. Dieses Rezept zeigt dir allerdings einen Snack der besonderen Art: Leckere, selbstgemachte Kartoffeln mit Smiley-Gesicht, die im Nu gemacht und gar nicht kompliziert sind.

Du brauchst:

  • 3 mehlige Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 3 EL Stärke
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 30 g Mehl

So geht es:

  1. Der Anfang ist leicht gemacht: drei mehlige Kartoffeln schälen, dann vierteln und schließlich kochen, bis sie weich geworden sind.
  2. Gib sie dann in eine Schüssel und zerdrücke sie mit einer Gabel.
  3. Jetzt musst du Stärke, Paniermehl, Salz, Pfeffer, Ei und das Mehl hinzufügen und alles gut vermischen.
  4. Die Kartoffeln werden als nächstes ausgerollt, damit du die Smileys ausstechen kannst: Dazu brauchst du ein Stück Backpapier, das mit Mehl bestreut wird. Den Teig legst du einfach darauf und bestreust ihn erneut mit Mehl. Dann Backpapier darüber legen und den Teig zwischen dem Backpapier mit einer Teigrolle ausrollen. So bleibt nichts kleben.
  5. Wenn der Teig schön flach ist, runde Scheiben mit einer Keksform, einem Glas oder einem Becher ausstechen. Dann fehlt nur noch das Smiley-Gesicht, das am einfachsten ist: Die Augen kannst du leicht mit einem Strohhalm ausstechen, den Mund mit der Rundung eines Löffels.
  6. Jetzt müssen die kleinen Leckereien nur noch frittiert werden: Ab ins heiße Öl mit ihnen, bis sie schön braun gebraten sind. Und fertig!

Was für eine super Kartoffel-Schlemmerei, egal ob für kleine, oder große (erwachsene) Kinder! Serviere sie am besten mit etwas Mayo oder ein bisschen Ketchup - und niemand wird widerstehen können!

Kommentare

Auch interessant