Mac-and-Cheese-Pasta-Rezept im Blätterteigmantel – ein Leckerbissen mit richtig viel Käse.

Eines der beliebtesten US-amerikanischen Fastfood-Gerichte hat es nun endlich nach Europa geschafft. Nach der Reise über den Ozean sind die „Macaroni and Cheese“ allerdings ganz verändert angekommen. Sie haben sich in neuer Form und mit ungewöhnlicher Kleidung so herausgeputzt, dass sie gar nicht wiederzuerkennen sind. Im Kern ist die Käse-Nudel-Leckerei allerdings gleich geblieben: Die sämige Konsistenz und der volle Geschmack sind seit dem Aufbruch aus ihrem Ursprungsland nicht verlorengegangen.

Dafür brauchst du:

Für die Käsebéchamelsoße: 

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 340 g geriebenen Cheddar
  • 200 g geriebenen Mozzarella
  • 500 g gekochte Makkaroni

Für den Blätterteigmantel:

  • 1 fertigen Blätterteig
  • 15 Scheiben kross gebratenen Bacon
  • Ei zum Bestreichen

So geht es:

  1. Lass zunächst die Butter in einem Topf flüssig werden. Gib das Mehl hinzu, röste es kurz in der Butter und rühre es dann mit einem Schneebesen ein. Gieße dann die Milch in den Topf und rühre, bis die Soße andickt und keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Rühre dann den Cheddar sorgfältig ein. Danach wird wiederum der Mozzarella so lange eingerührt, bis sich die geriebenen Käsespäne aufgelöst haben und die Soße eine noch zähflüssigere Konsistenz erlangt hat.
  2. Ziehe nun die Makkaroni unter und vermische sie sorgfältig mit der Soße. 
  3. Gib das Ganze nun in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform und stelle diese etwa 2 Stunden kalt.
  4. Rolle den Blätterteig auf Backpapier aus und verteile die gebratenen Baconscheiben darauf. Stürze nun die festgewordene Käse-Nudel-Masse auf den unteren Rand einer der kurzen Seiten des Teigrechtecks. Rolle die „Mac and Cheese“-Mischung dann darin ein. Lege die Rolle anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verschließe die noch offenen Seiten mit dem Blätterteig.
  5. Verquirle nun ein Ei und bestreiche den gesamten Teig damit. Anschließend backst du die ummantelten Käse-Makkaroni für 40 Minuten bei 180 °C Umluft.

Zugegeben, die „Macaroni and Cheese“ entsprechen nicht unbedingt dem Klischee der USA als Mutter des Fastfood. Wenn weiterhin solche Leckerbissen von dort auf den alten Kontinent gelangen, macht das mit Sicherheit niemandem etwas aus. Wenn sie dann hier noch weiter verfeinert werden – wie bei diesem Rezept in der „Wellington-Version“ –, dann umso besser.

Kommentare

Auch interessant