Apfel-Kuchen mit Karamell ist ein Kuchen-Rezept mit Füllung und Soße.

Das ganze Jahr über erhältlich, immer frisch, immer süß, immer knackig: Das sind Äpfel. Wen überrascht es da, dass es köstliche Apfelkuchenrezepte en masse gibt? Ganz besonders im Herbst und Winter erfreut man sich an den grünen, roten und gelben Kullern. Deswegen präsentieren wir heute ein weiteres, famoses Kuchenrezept mit unserem Lieblingsobst.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 2 EL Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml warme Milch
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe 

Für die Füllung:

  • 4 EL Butter
  • 75 g Frischkäse
  • 110 g braunen Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 100 g gewürfelten Apfel

Für die Soße:

  • 55 g Butter
  • 55 g braunen Zucker
  • 2 TL Sahne
  • 1 TL Vanillearoma

So geht es:

  1. Zuerst gibst du Mehl, Butter, Ei und Salz in eine große Rührschüssel. Gib dann Zucker und Trockenhefe in die Milch und löse die Hefe unter Rühren auf. So gibst du die Milch zu den übrigen Zutaten in der Rührschüssel und mischst diese mit einem Handrührgerät und Knethaken zu einem Teig. Abgedeckt lässt du diesen für eine Stunde aufgehen. Knete den Teig nach dem Aufgehen nochmals durch und rolle ihn rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. 
  2. Vermenge Butter mit Frischkäse mithilfe einer Gabel zu einer einheitlichen Creme. Zu dieser gibst du braunen Zucker, Zimt und Salz. Mische die Creme erneut gründlich.
  3. Jetzt streiche sie auf nur eine Hälfte des Teiges. Streue dann Nüsse und Apfel auf die Creme und klappe die leere Teighälfte auf den Belag. Schneide den Teig in etwa acht gleich dicke Streifen. Drehe die Streifen spiralförmig auf und lege sie wiederum in einer Spirale – von innen nach außen – in eine Quicheform, bis diese voll ist. Bei 170 °C Umluft wird der Kuchen 25 Minuten gebacken.
  4. Bringe in der Zwischenzeit die Butter zum Schmelzen und gib braunen Zucker dazu. Koche die Soße auf und füge Sahne sowie Vanillearoma zu. Köchle die Soße, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Schließlich gießt du sie nur noch über den Kuchen.

Mit heißer Karamellsoße on top und weihnachtlicher Zimtwürze passt das Rezept ganz perfekt in die Vorweihnachtszeit. Pfiffige Küchenmeister können aus den einzelnen Hefeteigspiralen auch kleine Portionen Kuchen zubereiten, indem sie sie in Muffin- oder Tortelettformen legen.

Kommentare

Auch interessant