Zeit für Schweinereien: süße, kleine Überraschungs-Ferkel mit Füllung.

In diesem Rezept geht es um eine Ferkelei der ganz besonderen Art: Es werden nämlich raffinierte kleine Schweinchen mit herzhafter Füllung gebacken.

Dafür brauchst du (für 12 Portionen):

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 4 Eier
  • 70 ml Pflanzenöl
  • 250 ml Wasser
  • 3 Wiener Würstchen
  • 100 g geriebenen Mozzarella
  • 24 Pfefferkörner

So geht es:

  1. Um den Teig zuzubereiten, mischst du Mehl, Salz, Trockenhefe, 2 Eigelbe, Pflanzenöl und Wasser. Verknete die Zutaten zu einem elastischen Teig, den du anschließend zwei Stunden lang an einem warmen Ort gehen lässt.
  2. Jetzt werden die Ferkelchen geformt: Teile den Teig in 12 gleich große Portionen. Nimm etwa 1/5 von jeder Teigportion ab, den Rest formst du jeweils zu einer Kugel. Rolle diese auf einer bemehlten Fläche aus, lege ein kleines Stück Wiener samt etwas Käse in die Mitte und schließe den Teig. Wende den Teig, damit sich der „Verschluss“ unten befindet, und bestreiche den Körper mit Ei. Aus einem Teil des vorher abgenommenen Teig-Fünftels formst du einen Fladen von etwa zwei Zentimetern Durchmesser. Fixiere diesen als Schweinenase mit zwei Zahnstochern am Körper. Forme einen weiteren Fladen von drei Zentimetern Durchmesser. Schneide ihn mittig durch, drücke die Enden der Schnittkante zusammen und presse sie als Ohren auf dem Körper fest. Setze zwei Pfefferkörner als Augen auf den Teig. Nun formst du den Ringelschwanz. Rolle den Teig dafür zu einem langen Strang, den du auf dem Hinterteil platzierst.
  3. Backe die Ferkelchen bei 180 °C für 17 Minuten. Die Zahnstocher bleiben dabei im Teig und werden erst nach dem Backen entfernt.

Wo und wie du die Ferkelchen zu vernaschen beginnst, liegt ganz bei dir: Beiß ihnen zuerst das Ringelschwänzchen oder das Köpfchen ab – gerne auch im Schlafzimmer. Essen im Bett ist schließlich auch mal ganz nett.

Kommentare

Auch interessant