Gebackenes Weißbrot mit Pizzafüllung.

Wer liebt sie nicht, die köstliche Pizza, frisch aus dem Ofen? Aber was, wenn gleich die Gäste klingeln werden und man keine Hefe für den Teig im Haus hat?

Kein Problem – wenn das nächste Mal ein geselliger Abend mit Freunden ansteht, überrasche sie mit dieser raffinierten Variante. So etwas haben sie sicher noch nie gekostet!

Dafür brauchst du:

  • 1 Weißbrot
  • 250 ml Tomatensauce
  • 220 g Mozzarella in Scheiben
  • 170 g Salami in Scheiben
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Kabanossi
  • 1 Paprika
  • 150 g geriebenen Mozzarella

So geht es:

1.) Schneide den oberen Teil des Weißbrotes ab und höhle das Brot aus, bis es die Form einer Schüssel angenommen hat. Lege den „Deckel“ beiseite; du brauchst ihn später noch.

2.) Jetzt wird das Brot mit allerlei Köstlichkeiten gefüllt. Zuerst streichst du zwei Drittel der Tomatensauce auf seinen Boden. Dann legst du diese Schicht mit Mozzarellascheiben aus.

3.) Auf den Mozzarella kommt dann eine Lage Salamischeiben.

4.) Darüber streust du erst die in Spalten gehackte Zwiebel, dann die Basilikumblätter und zuletzt die Kabanossi- und Paprikastückchen.

5.) Verteile die restliche Tomatensauce darauf und streue den geriebenen Mozzarella darüber. Jetzt lege den aufgehobenen Brotdeckel auf die volle Schüssel.

6.) Wickle das Brot in Alufolie und beschwere es mit einer Holz- oder Keramikplatte. Lasse es etwa 30 Minuten so liegen, bis es plattgedrückt ist.

7.) Streue noch ein wenig Mozzarella auf das Brot und garniere es mit einigen Kabanossischeiben. Dann backe es mit seiner herzhaften Füllung bei 175 °C für 30 Minuten im Ofen. Genieße den Duft, während du wartest.

8.) Was für ein Fest! Verbrenn dir beim Schlemmen nur nicht die Finger.

Mmh, was für ein Festessen. Das Weißbrot hätte sich sicher nie träumen lassen, dass es einmal so ein Kunstwerk werden wird.

Kommentare

Auch interessant