Gesundes Frühstück: Obstpizza mit frischen Früchten und Frischkäse.

Darin sind sich viele Menschen einig: Pizza schmeckt warm und kalt - und es darf schon mal die alte Pizza von gestern Abend zum Frühstück geben. Falls das nicht so dein Fall ist oder du Lust auf eine ganz andere Art von Pizza hast, könnte dich diese rundum gesunde Obstpizza mit Frischkäse und Müsli begeistern.

Dafür brauchst du:

Für den Boden:

  • 75 g Müsli nach Wahl
  • 75 g Haferflocken
  • 80 g Kokosflocken
  • 300 g Honig oder Ahornsirup

Für die Creme:

  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für den Belag:

  • Erdbeeren
  • Kiwi
  • Bananen
  • Blaubeeren

So geht es:

Mische erst die trockenen Zutaten für den Boden, dann gib den Honig oder den Sirup hinzu, und vermische alles zu einer einheitliche Masse.

Twitter/tastewant

Drücke die Mischung fest in eine gefettete Quicheform. Backe den Müsliboden bei 190 °C für zehn Minuten.

Twitter/tastewant

Während der Boden im Ofen ist, mische alle Zutaten für die Creme, bis sie eine gleichmäßige Masse bilden. Dafür empfiehlt es sich, den Puderzucker gesiebt zuzugeben, damit sich keine Klumpen in der Creme bilden. Sobald der Boden ausgekühlt ist, kannst du ihn mit der Creme bestreichen.

Twitter/tastewant

Wasche und schneide das Obst in dünne Scheiben. Nun arrangierst du es, zum Beispiel in Kreisen, ansprechend auf der Creme. Natürlich kannst du die Obstpizza mit jedem Obst belegen, das du magst. Du musst dich nicht sklavisch an das Rezept halten.

Twitter/BruCrewLife

Danach kannst du die Obstpizza behutsam aus der Form lösen und in Stücke schneiden.

Twitter/tastewant

Bei so viel gesunder Power kann wirklich niemand mehr eine Pizza am Morgen verteufeln, im Gegenteil: Hier greift jeder gerne zu. Und beim Essen gehen das gute Gewissen und eine wirklich ansprechende Optik Hand in Hand.
Quelle:

diethood

Kommentare

Auch interessant