Rosenkohl-Hack-Auflauf-Rezept ist ungewöhnlich: Ungewöhnlich lecker!

„Iss deinen Rosenkohl!“ Eine oft gehörte Ermahnung am Mittagstisch, wenn Kinder mal wieder ihr Gemüse ignorieren. Doch mit dem folgenden Rezept dürfte verschmähter Rosenkohl der Vergangenheit angehören.

Dafür brauchst du:

  • 350 g Rosenkohl
  • 75 g Mozzarella

Für die Hackfleischbällchen:

  • 300 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Paprikapulver

Für das Püree:

  • 350 g mehligkochende Kartoffeln
  • 125 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 1/2 TL Muskat
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer

So geht es:

  1. Putze den Rosenkohl, schneide den Strunk kreuzweise ein und gare die Röschen in kochendem Salzwasser 6–8 Minuten.
  2. Vermenge das Rinderhack, die Zwiebel und das Paprikapulver miteinander und forme daraus kleine Bällchen, die in etwa so groß sind wie der Rosenkohl.
  3. Gib die gekochten Kartoffeln zusammen mit der Milch, der Butter, dem Muskat sowie einer Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel und püriere alles miteinander. Rühre zudem das Ei unter das Püree.
  4. Ordne den Rosenkohl und die Hackfleischbällchen in einer Auflaufform an und verteile darüber das Püree. Streue anschließend den Mozzarella darüber und gib alles für 15 Minuten bei 185 °C Umluft in den Backofen.

Mit Käse überbacken macht auch Rosenkohl Spaß! Und im Zweifelsfall wissen die lieben Kleinen einfach nicht, was sie unter der Schicht aus Püree und Mozzarella erwartet. Ihre Überraschung wird umso größer sein, wenn sie feststellen, was sie soeben mit Freude verputzt haben.

Kommentare

Auch interessant