Gefällt nicht nur den Affen: Bananen-Kuchen mit Buttercreme.

Glaubt man den gängigen Klischees, lieben alle Affen Bananen. Die Frucht, deren Krümmung immer wieder für Fragen sorgt, ist aber auch beim weniger behaarten Menschen sehr beliebt. Sie passt nicht nur hervorragend in Milchshakes, sondern auch in Kuchenteig. Die volle Dröhnung Banane ist in und auf diesem Kuchen.

Dafür brauchst du:

  • 5 Bananen
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 100 g Crème fraîche
  • 300 g Mehl
  • 12 g Backpulver
  • 50 g Butter
  • 100 g Frischkäse
  • 120 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillearoma
  • Schokoladenstreusel

So geht es:

  1. Vier der Bananen schälst du, gibst sie in eine Schüssel und zerdrückst sie mit einer Gabel.
  2. Für den Teig kommen Eier, Zucker und Pflanzenöl gemeinsam in eine Schüssel und werden schaumig aufgeschlagen. Unter stetigem Rühren fügst du Crème fraîche zu, dann Mehl, Bananen und Backpulver. Gib den Teig in eine rechteckige Kuchen- oder Auflaufform und backe ihn bei 180 °C für 17 Minuten.
  3. Nun geht es an die Buttercreme. Für diese mische Butter, Frischkäse, Puderzucker und Vanillearoma.
  4. Streiche die Creme auf den Kuchen und garniere ihn mit der verbliebenen Banane, die du in Scheiben schneidest. Einige Schokoladenstreusel obendrauf vollenden das Werk.

Oberste Regel beim Backen mit Bananen ist es, die Schalen sofort in den Mülleimer zu verfrachten. Wie viele Menschen hatten schon unfreiwilligen Bodenkontakt wegen einer geschickt platzierten Bananenschale? Werde nicht zum nächsten Opfer der heimtückischen Rutschfallen, sondern genieße in aller Ruhe dein neuestes Kuchenkunstwerk!

Kommentare

Auch interessant