Streifen um Streifen in den Genuss rollen mit der Schoko-Zimt-Welle.

Zimtschnecken sind wirklich eine sehr feine Leckerei. Schade nur, dass sie nicht zum Standardsortiment vieler Bäckereien gehören. Was soll's, denn mit diesem Rezept zauberst du deine ganz eigene Variante einer sehr großen Zimtschnecke.

Dafür brauchst du:

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillearoma
  • 30 g Butter
  • 20 g Hefe
  • 100 ml warme Milch
  • 6 EL Nutella
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Crème fraîche

So geht es:

  1. Gib Mehl, Zucker, Ei, Salz, Vanillearoma und Butter zusammen in eine große Schüssel. Erwärme die Milch etwas, zum Beispiel in der Mikrowelle, gib die Hefe dazu und rühre, bis sich diese aufgelöst hat. Füge die Milch zu den übrigen Zutaten hinzu und verknete sie zu einem Teig.
  2. Decke die Schüssel mit einem sauberen Handtuch ab und lasse den Teig eine Stunde ruhen.
  3. Dann rollst du den Teig aus und bestreichst ihn gleichmäßig mit Nutella. Jetzt streust du den Zimt in die Nuss-Nougat-Creme.
  4. Im nächsten Schritt schneidest du den Teig in gleich dicke Streifen. Rolle einen der Streifen zu einer Schnecke auf und setze diese in eine Springform. Setze die Teigschnecke fort, indem du die übrigen Teigstreifen aufwickelst. Jetzt backst du das Teigschneckchen bei 170 °C für 25 Minuten. Nach dem Backen gibst du die Crème fraîche in einen Spritzbeutel und verteilst sie in dekorativen Streifen über dem Gebäck.

Magst du es süßer, ersetze Crème fraîche durch Zuckerguss oder flüssige Schokolade. Magst du es fruchtiger, kannst du die Nutella auch durch Marmelade ersetzen. Wie immer gilt der Grundsatz „Probieren geht über Studieren“, also tobe dich aus und lass es dir schmecken!

Kommentare

Auch interessant