Alter Klassiker neu verpackt: der Spaghetti-bolognese-Kuchen.

Evergreens gibt es nicht nur in der Musik, sondern auch beim Essen. Ganz oben auf der Liste stehen da Spaghetti bolognese – ein Klassiker, der schon seit Generationen Groß und Klein begeistert. Das schaffen nicht viele Gerichte. Damit das leckere Nudelrezept nicht einstaubt und etwas Abwechslung auf den Teller kommt, wird es Zeit für eine kleine Abwandlung.

Dafür brauchst du:

  • 700 g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 200 ml Milch
  • 40 g Semmelbrösel
  • 1 EL Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • 240 g Spaghetti
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 20 g geriebenen Parmesan-Käse
  • 180 g geriebenen Käse
  • 200 g Tomatensoße

So geht es:

  1. Vermenge Hackfleisch, Milch, Semmelbrösel, Oregano, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel miteinander.
  2. Drücke die Masse flach und gleichmäßig auf den Boden einer Springform.
  3. Backe sie bei 180 °C Ober- und Unterhitze für 30 Minuten im Ofen.
  4. In der Zwischenzeit werden die Spaghetti in Salzwasser al dente gekocht und abgegossen.
  5. Nun vermengst du Nudeln, Eier, Butter und Parmesan-Käse.
  6. Auf das fertig gebackene Hackfleisch gibst du einen Teil der Tomatensoße, darauf wiederum etwas Mozzarella-Käse. Nun gibst du die Spaghetti dazu, weiteren Mozzarella-Käse und Tomatensoße. Den Abschluss bildet der Käse.
  7. Jetzt bäckst du das Gericht ein weiteres Mal bei gleicher Temperatur für 20 Minuten.

Das Hackfleisch am Boden hält die Speise ideal zusammen, sodass perfekten Kuchenstücken nichts mehr im Wege steht. Alle, denen das Spaghetti-Kuddelmuddel nicht zusagt, können sich alternativ auch an dieser Variante eines Pastakuchens austoben. In jedem Falle: guten Appetit!

Kommentare

Auch interessant