DAS ist das genialste Fleisch-Gericht des Jahres!

Tafelspitz ist nicht gleich Tafelspitz. Zum einen ist er ein Teilstück des Rinds. Er ist aber auch eine gastronomische Auszeichnung, eine Serviettenfalttechnik sowie der Titel eines österreichischen Spielfilms. Vor allem ist der Tafelspitz aber ein leckeres Gericht, dass du in der folgenden Variante bestimmt noch nicht oft gesehen hast.

Dafür brauchst du:

  • 1 Stück Rindertafelspitz (ca. 1,5 kg)
  • grobes Salz
  • schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Paprikapulver
  • 100 ml Olivenöl

Für die Füllung:

  • 350 g gewürfelten Mozzarella
  • 120 g grob geschnittenen Bacon
  • 1 gewürfelte rote Paprika
  • 2 gewürfelte Zwiebeln
  • 1 TL Oregano

Für die Soße:

  • 300 ml Rotwein
  • 2 EL Pflaumenmus
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Cayennepfeffer

So geht es:

1.) Befreie den Tafelspitz von Fett und Sehnen und brate ihn in einer Pfanne mit Pflanzenöl von beiden Seiten scharf an. Nimm ihn anschließend heraus und lasse ihn kurz abkühlen.

2.) Schneide mit einem scharfen Messer eine dünne Scheibe von der größeren Seite ab und ritze danach eine Tasche tief ins Fleisch.

3.) Stülpe nun vorsichtig die Fleisch-Tasche um und achte darauf, dass der Tafelspitz dabei nicht reißt.

4.) Schneide Zwiebeln, Paprika und Bacon zurecht und brate sie in einer Pfanne an. Gib den Inhalt der Pfanne in eine Schüssel mit dem gewürfelten Mozzarella und verrühre das Ganze zusammen mit dem Oregano.

Gib die Füllung in das Fleisch. Verschließe die Tasche mit Zahnstochern und massiere auf beiden Seiten des Fleisches Olivenöl sowie Paprikapulver, grobes Salz und Pfeffer ein.

5.) Stelle den Tafelspitz bei 200 °C Ober-/Unterhitze 35 Minuten lang in den Ofen. Lasse ihn anschließend 10 Minuten lang ruhen.

Für die Soße reduzierst du den Rotwein etwas ein und gibst dann das Pflaumenmus sowie jeweils eine Prise Salz und Cayennepfeffer hinzu. Lass die Soße weitere 5 Minuten köcheln.

So genießt man also seinen Tafelspitz aus Tafelspitz, der gewiss einen Tafelspitz verdient hat, während man „Tafelspitz“ schaut und sich dabei mit Tafelspitz den Mund abwischt.

Kommentare

Auch interessant