Leckere Quiche mit Tomate, Mozzarella und Bacon

Tomaten mit Mozzarella – das schmeckt nicht nur in Italien gut. Die fruchtige Süße der Tomate passt einfach perfekt zu dem milden Geschmack des weißen Käses. Da die Kombination allerdings eher eine Vorspeise ist, macht sie leider nicht satt. Die Lösung? Die findest du im folgenden Rezept:

Dafür brauchst du:

  • 7 Tomaten
  • 200 g Frischkäse
  • 5 Eier
  • 200 ml Milch
  • 100 g gebratenen Bacon in kleinen Stücken
  • 85 g geriebenen Käse, z.B. Emmentaler
  • Salz, Pfeffer
  • 1 fertigen Mürbeteig
  • 28 Mini-Mozzarella-Kugeln

So geht es:

1.) Schneide zuerst den „Deckel“ der Tomaten ab und höhle sie mit einem Löffel aus. 

2.) Vermische nun den Frischkäse mit den Eiern, der Milch, dem Bacon sowie dem Käse und würze alles mit Salz und Pfeffer.

3.) Lege eine Quicheform (Durchmesser: 32 cm) mit dem Teig aus und stich ihn mehrmals mit einer Gabel ein. Backe ihn für 15 Minuten bei 160 °C Umluft.

Tipp: Du kannst den Mürbeteig natürlich auch ganz leicht selbst herstellen: Verknete 250 g Mehl mit 150 g in Stückchen geschnittener kalter Butter, einer Prise Salz und einem Ei. Forme den Teig zu einer Kugel und stelle ihn in Folie gewickelt 30 Minuten kalt, bevor du ihn ausrollst.

4.) Verteile die ausgehöhlten Tomaten auf dem Mürbeteig und gib je 4 Mini-Mozzarella-Kugeln in jede Tomate. Fülle die Quicheform dann mit der Frischkäsemischung auf. Nun kommt dein Werk nochmal in den Backofen: Diesmal wird es für 30 Minuten bei 170 °C Umluft gebacken.

Dieses Gericht bietet endlich mal eine deftige Version des feinen Klassikers. Und natürlich kann man ihn auch ganz leicht als vegetarische Mahlzeit servieren, wenn man den Bacon einfach weglässt. Guten Appetit!

Kommentare

Auch interessant