Pasta – Geschmacksrichtung Schokolade. Alle Träume werden wahr!

Liebe Schokoladen- und Pasta-Freunde, haltet euch nun gut an den Stuhllehnen fest, denn das folgende Rezept wird euch mit größter Wahrscheinlichkeit voll vom Hocker knallen. Die Rede ist von selbstgemachter Pasta mit Schokoladengeschmack! Wenn das nicht den Tag rettet (und die Geschmacksknospen in andere Galaxien schleudert), ist dir nicht mehr zu helfen.

Dafür brauchst du:

Für die Pasta:

  • 240 g Mehl
  • 90 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 50 ml Wasser

Für die Soße:

  • 2 EL Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • gehackte Walnüsse
  • Schokoraspel
  • optional: Vanillesoße (Fertigprodukt)

So geht es:

  1. Mische Mehl, Kakaopulver und Salz. Schlage die Eier auf und gib sie in die Mitte der Mehlmischung.
  2. Verknete alle Zutaten zu einem glatten Teig, dabei gibst du das Wasser hinzu.
  3. Wickele den Teig in Frischhaltefolie und lege ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  4. Nun sollte der Teig die perfekte Konsistenz haben und kann mit einem Nudelholz dünn ausgerollt werden. Danach schneidest du ihn in lange, dünne Streifen, wie man sie von Pasta kennt. Küchenprofis können beide Schritte auch mit einer Nudelmaschine machen.
  5. Nun kochst du die Nudeln ganz herkömmlich in Salzwasser. Übertreibe es dabei nicht mit der Salzzufuhr.
  6. Für die süße Soße bringst du Butter, Zucker und Wasser in einer Pfanne zum Kochen. Die Soße sollte etwas einkochen. Dabei wird sie nicht nur dicker, auch der Zucker karamellisiert und gibt das besondere Aroma.
  7. Mische Pasta und Soße. Darüber streust du außerdem ganz nach Belieben Walnüss-Stückchen und Schokoraspel. Wer sich mit dieser Soße nicht anfreunden kann, ersetzt sie stattdessen mit Vanillesoße.

Geschafft, doch diese Arbeit hat sich wirklich mehr als gelohnt. Schließlich hättest du dir sicher nie im Leben träumen lassen, dass sich eines Tages deine zwei Lieblingsgerichte miteinander „verschmelzen“. Wenn deine Freude über dieses ungewöhnliche Rezept von anhaltender Dauer ist, bereite gleich eine dicke Ladung davon zu und beglücke Freunde und Familie mit selbstgemachter Pasta. Dieses Gericht vergisst niemand so schnell. Und zum Nachtisch servierst du selbstgemachtes Spaghettieis.

Kommentare

Auch interessant